10.03.14 20:02 Uhr
 170
 

Verfolgter Putin-Kritiker Michail Chodorkowski will sich in der Schweiz niederlassen

Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski will sich in der Schweiz niederlassen und hat nun ein Gesuch bei den dortigen Behörden eingereicht.

Im Dezember 2013 war Michail Chodorkowski nach zehn Jahren russischer Lagerhaft freigekommen.

Da seine Söhne in der Schweiz zur Schule gehen und seine Frau dort ein Haus besitzt, will er nun ebenfalls in der Schweiz leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Kritiker, Putin, Michail Chodorkowski
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 20:02 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
An seiner Stelle würde ich auch nicht nach Russland zurückkehren. Vor dem russischen Geheimdienst ist er aber auch in der Schweiz nicht sicher.
Kommentar ansehen
10.03.2014 21:11 Uhr von Pils28
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der dachte, er kann mit seinen Milliarden Putin stürzen. Dann haben beide mal ausgepackt und Putin hatte den längeren. Er ist kein Verfolgter, er ist der Verlierer in einem Machtkampf.
Kommentar ansehen
10.03.2014 22:43 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste garnicht,dass er immer noch verfolgt wird.
Kommentar ansehen
11.03.2014 09:41 Uhr von GottesBote
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und zurecht verfolgt!

Ich hab mir gestern eine Dokumentation über seine Vergangenheit reingezogen, und wie er sein Geld gemacht hat. Nach einer halben Stunde konnte ich vor lauter Ekel nicht mehr weiterschauen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?