10.03.14 19:13 Uhr
 274
 

Warenhauskonzern Karstadt meldet Minus von über 150 Millionen Euro

Im Geschäftsjahr 2011/12 hat der Warenhauskonzern Karstadt mehr als 150 Millionen Euro Minus erwirtschaftet.

Darüber hinaus ging auch der Umsatz der Karstadt-Warenhäusern deutlich zurück. Die entsprechenden Daten wurden im Bundesanzeiger bekannt gegeben.

Im Zeitraum von Oktober 2011 bis September 2012 gaben die Erlöse auf 2,93 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2010/2011 3,26 Milliarden Euro) nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Minus, Karstadt, Warenhaus, Umsatzrückgang
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 20:05 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja wie jetzt? Minus oder nur weniger Umsatz? Ich hab letztes Jahr auch 10.000.000 Minus gemacht. Egal wie oft ich es probiert habe, ich habe leider nie im Lotto gewonnen :(
Kommentar ansehen
11.03.2014 07:11 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minus erwirtschaften...

Erwirtschaften hört sich für mich immer noch nach was positiven an.

Minus lässt man passieren, aber man erwirtschaftet es nicht...

[ nachträglich editiert von jpanse ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?