10.03.14 18:37 Uhr
 456
 

Kino: Fortsetzung von Film 300 "Rise of an Empire" ist Spitzenreiter

Der Film 300 "Rise of an Empire" ist absoluter Spitzenreiter in den deutschen und amerikanischen Kinocharts.

Der Film spielte bisher fast 44 Millionen US-Dollar ein.

In Deutschland konnte die Fortsetzung des Schlachten-Epos sogar den neuen Kinohit "Stromberg" verdrängen. Den zweiten Platz der amerikanischen Charts führt unterdessen "Mr. Peabody & Sherman" an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, 300, Fortsetzung, Spitzenreiter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 22:16 Uhr von DoctorWho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar war 300 reines Popcorn-Kino ohne wirklich viel Inhalt. Aber genau deswegen hat mir der Film soviel Spaß gemacht. Und ich wette (hab ihn noch nicht gesehen), dass diesmal ausnahmsweise eine Fortsetzung ähnlich gut sein wird.
Kommentar ansehen
10.03.2014 23:13 Uhr von DoctorWho
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache alles schlecht gelabert, was unique2910?
Kommentar ansehen
11.03.2014 01:46 Uhr von wasco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AAAAAAAAAAAAAAAALTER...IIIIIIIIIICH SPAAAARTA;DU NIIIIIX.......@ALL....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?