10.03.14 15:29 Uhr
 1.739
 

Rückruf bei Opel - Wegen defekten Zündschlössern drohen schwere Unfälle

Der Autobauer Opel ruft jetzt mehrere tausend Exemplare des Roadsters GT in die Werkstätten zurück. Grund dafür sind Probleme mit den Zündschlössern.

Hier kann es schlimmstenfalls passieren, dass der Schlüssel während der Fahrt in die Aus-Position springt. Dann fallen etliche elektrische Helfer und die Airbags aus.

Nicht auslösende Airbags sollen in den USA so schon für mehrere Unfalltote verantwortlich gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Rückruf, Schlüssel, Opel Roadsters GT, Aus-Position
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 15:40 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja- heute ist ein Auto aus 99% Elektronik. Ohne Strom laeuft NICHTS und da hilft auch mal nicht kurz ein Schraubenschluessel..
Kommentar ansehen
10.03.2014 16:52 Uhr von FunnyDee
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Ist Opel noch so, wie Sie denken? Schauen Sie doch mal nach"
:-)
Kommentar ansehen
10.03.2014 19:47 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Autsch
Na das ist ja wirklich net so toll.
Ich glaube aber das ein Deutscher mit der Situation besser zurechtkommt als der gemeine Amerikaner.
SELBST MEINE FREUNDIN hat null Probleme im winter bei einer Zusammengebrochenen Batterie das Auto heile an den Straßenrad zu steuern.


[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
10.03.2014 22:26 Uhr von abymc1984
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
spinner... diese opelstammtischlaberei ist so dämlich, hängt es euch nicht selber aus den ohren raus? das dieser "opel" kein opel ist solltet ihr schon wissen...es ist einfach nur noch peinlich zu lesen wie einige leute immer wieder völlig fanatisch gegen opel bashen...

übrigens, meinen astra f habe ich 2008 noch für gutes geld bei km-stand 310tkm verkauft. und das ohne rost...
Kommentar ansehen
11.03.2014 00:12 Uhr von Kostello
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verleihen die sich nicht das goldene Lenkread?

Ich erinnere mich an Zeit, wo der Manger Lopez zu VW gewechselt ist. Da wurde in der Presse behauptet, dass Opel besser ist als VW und viele Opel-Fahrer mussten Pannen hinnehmen. Opel hat viel in die Karosserieherstellung investiert.
Kommentar ansehen
11.03.2014 08:57 Uhr von alex070
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@opheltes

"Tja- heute ist ein Auto aus 99% Elektronik. Ohne Strom laeuft NICHTS und da hilft auch mal nicht kurz ein Schraubenschluessel.. "

Das ist völlig falsch, die Elektronik bewegt zum größtenteils mechanische Komponenten. Das Auto besteht einfach nicht aus Elektronik, sondern aus Mechanik (wovon heute viel elektronisch gesteuert wird).

Der Fehler selbst ist ja auch mechanisch (Schlüssel springt raus), ohne Motor fallen dann entsprechend ydraulikpumpen z.b. für die Servo und Bremskraftverstärker aus. Das war auch in den 80zigern ohne Elektronik so. Strom wäre auch nach der Motorabschaltung aus der Batterie vorhanden, aber keine Hydraulik, den die wird meist nicht elektrisch produziert.

@ratzfatz78

Ich weiss nicht genau welche Situation du beschreibst, aber eine zusammengebrochene Batterie ist bei einem laufenden Motor und Lichtmaschine gar kein Problem. Der Wagen läuft einfach weiter, was ist deiner Freundin den passiert?

@Kukuruc

"Ich hatte ende der 80ger einen Commodore, 6 Zylinder, Einspritzer."

Ich mag ja Opel auch nicht besonders, aber meinst du wirklich das deine vor über 20 Jahren gemachte Erfahrung mit Rost und Verbrauch an einem heutigem Fahrzeug übertragbar ist auf irgendeine jetzige Situation? Ich denke nicht.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
11.03.2014 09:58 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze wäre nicht so schlimm (Rückrufe sind vollkommen normal seit es Autos gibt) wenn es nicht schon seit Jahren bekannt gewesen wäre und es hier nicht um einen Rückruf gehen würde, der bereits mindestens 13 Menschen das Leben gekostet hat.

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.03.2014 10:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"ch mag ja Opel auch nicht besonders, aber meinst du wirklich das deine vor über 20 Jahren gemachte Erfahrung mit Rost und Verbrauch an einem heutigem Fahrzeug übertragbar ist auf irgendeine jetzige Situation? Ich denke nicht."

Sogar schon über 30 Jahre her... ;)
Kommentar ansehen
11.03.2014 20:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte ein ähnliches Problem mal mit einem VW Passat. Da ist mir auch unter der Fahrt immer mal wieder der Motor abgestorben, wenn ich vom Gas gegangen bin.

@ Dr. Eck
In dem verlinkten Artikel steht "möglicherweise", und in der Quelle steht "könnten".

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]
Kommentar ansehen
11.03.2014 21:10 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alex070

Auto ging bei normaler fahrt aus ( kein Strom mehr ).
Irgendwie hat die Batterie ein Kurzschluss gehabt und hat den Generator ( so vermute ich mal ) in die Knie gezwungen.
Nach einem Bateriewechsel ging es normal weiter.
Und meine Freundin hatte mal null Probleme das Auto an den Straßenrad zu bewegen.
Es ist nicht toll wenn das Auto nicht mehr will aber es ist nur in extremsituationen gefährlich.
Sind wir mal froh das der Schlüssel dabei nicht rausspringt DAS IST GEFÄHRLICH
Kommentar ansehen
12.03.2014 08:25 Uhr von haguemu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange nur die Elektrik ausfällt nur cool bleiben, hatte ich vor 20 Jahren in meinem Lada auch mal.

Übel wird es erst wenn das Lenkradschloß einrastet und eine Kurve naht.
Kommentar ansehen
12.03.2014 09:08 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ratzfatz78

Also bei einem Kurzem könnte der Motor ggf. mit aussgehen das ist durchaus richtig. Das würde aber jedes Auto tun, egal ob aus den 60zigern oder von 2014.

Bei den neueren fällt dann ggf. zuerst die Motorsteuerung aus und damit geht der Wagen aus, bei den älteren läuft ohne Zündfunken halt auch nichts mehr.

Ein alter Diesel ohne Motorelektronik würde ggf. weiterlaufen (aber nicht in der Umweltzone :D).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?