10.03.14 14:53 Uhr
 439
 

Krefeld: Messerattacke wegen falscher Unterhose auf dem Bett

Eine simple Verwechslung brachte einen 25-Jährigen dazu, seine Schwester mit einem Messer anzugreifen. Diese erlitt bei der Attacke unter anderem Platzwunden und eine Gehirnerschütterung.

Sie hatte eine Unterhose des Vaters versehentlich auf sein Bett gelegt, daraufhin griff der Mann, der am Asperger-Syndrom leidet, seine Schwester an. Das Landgericht in Krefeld befand ihn schuldig des versuchten Totschlags.

Er wurde zu 38 Monaten Haft verurteilt, außerdem wird er in einer Psychiatrie untergebracht.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bett, Messerattacke, Unterhose, Krefeld
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?