10.03.14 11:53 Uhr
 411
 

Bayern: Juristenausbildung mit sexistischen Frauenbildern

Die Deutsche Richterzeitung hat sich über die bayerische Juristenausbildung beschwert, in der es vor sexistischen Frauenbildern wimmelt und in der Frauen "unverhohlen lächerlich" gemacht würden.

Frauen kommen in den Prüfungsaufgaben nur als Opfer, Geliebte, Hausfrauen oder Prostituierte vor und haben Namen wie "Lola Lotter".

Sollte eine Frau dennoch einmal eine Täterin sein, stiehlt sie höchstens Parfum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Sexismus, Jurist
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 12:09 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja im Elfenbeinturm der Juristen sieht es halt nochetwas anders aus.
Kommentar ansehen
10.03.2014 16:37 Uhr von ~frost~
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Viel sexistischer finde ich, dass dann im Umkehrschluss Männer überwiegend Täter sind ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judo: Olympiasiegerin Miriam Blasco heiratet nun ihre Finalgegnerin
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
"Simpsons"-Erfinder Matt Groening entwickelt Fantasy-Serie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?