10.03.14 11:51 Uhr
 1.089
 

Nordkorea: Kim Jong Un bekommt 100 Prozent der Stimmen bei Wahlen

Auch in Diktaturen sind 100 Prozent der Stimmen eine Seltenheit, doch der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un schaffte dies nun bei den so genannten Wahlen.

"Alle Wähler haben sich beteiligt, und 100 Prozent haben für Kim Jong Un gestimmt", meldete die Nachrichtenagentur KCNA und sprach von einer "vollständigen Unterstützung" für den Diktator.

Dieses Rekordergebnis fuhr Kim Jong Un in seinem Wahlkreis ein, einen Gegenkandidaten gab es nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Nordkorea, Wahlen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 12:06 Uhr von Jem110
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mich würde interessieren was passiert wäre wenn einer Ihn nicht gewählt hätte?

Traurig aber war und das in heutiger Zeit!
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:08 Uhr von fuxxa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Jem110

Kopfschuss und Stimme für ungültig erklärt. Wären dann so oder so 100% gewesen
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:12 Uhr von mcbeer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich aber überrascht. Keiner hat gegen ihn gewählt.Der Kerl scheint echt beliebt zu sein. Ironie.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:19 Uhr von Memphis87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Als nächstes den Friedensnobelpreis würde ich sagen.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:27 Uhr von ILoveXenuuu
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
100% zu bekommen wenn es garkeinen anderen gibt is auch geil :D

Warscheinlich feiern die sich echt selbst dafür ...lol
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:30 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ein kleines Bisschen überrascht mich das Ergebnis dann schon.
Selbst in unserer westlichen Vorzeigewelt kommt es gelegentlich mal vor, dass stellenweise mehr als 100% Wahlbeteiligung zu verzeichnen ist - und sei es nur, aufgrund eines Rechenfehlers bei den Abendnachrichten.

Hätte mich nicht gewundert, wenn 101% aller nordkoreanischen Wahlberechtigen... ähm... -verpflichteten für den kleinen Dicken gestimmt hätten.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:33 Uhr von quade34
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wahlpflicht ist dazu da, die 100% zu bestätigen. Die Wahlfälschungen wie in der DDR hat Kim nicht nötig. Dort traut sich niemand, etwas falsches zu sagen oder zu tun. Der kollektive Gehorsam ist in NK besser organisiert als in anderen Diktaturen.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:34 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Diktatur ohne Opposition.
Die sitzt in Nordkorea aber zu 100% im KZ.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:54 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ach das ist noch gar nichts! Puten hatte 103%
Kommentar ansehen
10.03.2014 13:00 Uhr von kingoftf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich nicht beteiligt hat, sitzt im Lager
Kommentar ansehen
11.03.2014 00:02 Uhr von wasco
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ein zufall...genauso verlogen läuft das hier auch..bloss hier geben sich die bonzen wenigstens noch bisschen mühe,die leute zu verarschen...
Kommentar ansehen
11.03.2014 08:12 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das für ne "Wahl", wenn es nur 1 Kandidaten gibt? Eben ein dummes Land dieses Nordkorea.
Kommentar ansehen
30.03.2014 00:05 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SpEeDy235
du bist auch so´n dummes Schaf,die armen Schweine in Nordkorea leben seit Jahrzehnten unter der Knute ihrer Führer,da gilt nur einer im Angebot,wählen wir eben den.
Spaßeshalber frag mal bei jemandem nach,der in der DDR großgeworden ist,wie man eine irrsinns Wahlbeteiligung kreiert und dann auch noch irre viele Stimmen bekommt.
Nur das es in der DDR dagegen noch halbwegs gesittet zuging,im Vergleich zu Nordkorea.Denkst du da auch nur politisch falsch,biste anschließend unwiederbringlich unauffindbar.
Sich hier mit loser Klappe hinstellen und dummes Land sagen ist leicht,unter den Verhältnissen dort leben müssen ist tödlich.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Tim Roth wurde als Kind von seinem Großvater vergewaltigt
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?