10.03.14 09:52 Uhr
 227
 

Scientology: "Naked Lunch" Autor William Burroughs hat 1.500 Pfund gezahlt

Laut einer neuen Biographie über Autor William Burroughs soll dieser mal für 1.500 Pfund Scientology-Kurse gemacht haben. Der Autor war heroinabhängig und hat aus Versehen seine Frau erschossen.

Über seine Kurse bei Scientology soll Burroughs gesagt haben, er hätte die Zeit der goldenen Sterne schon im Kindergarten hinter sich gelassen.

Es sei eine merkwürdige Episode gewesen, aber er habe gelernt, wie man mit einem Lügendetektor umgeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuisedieErste
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Autor, Scientology, Pfund, William Burroughs
Quelle: www.scotsman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2014 10:09 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reichlich eigenartig geschrieben...

Und die Quelle klick ich nicht an
Kommentar ansehen
10.03.2014 15:11 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bono

dann lass es

ein heroinabhängiger Autor, der aus Versehen seine Frau erschossen hat, fand Scientology zu merkwürdig

Charles Manson- ich gehe davon aus, dass bekannt ist, wer d e r ist, hat auch gesagt, dass die Sekte ihm zu merkwürdig wäre

wenn Charles Manson das schon sagt, sollte man sich überlegen, wie gefährlich und verrückt die wirklich sind

inzwischen bin sogar ich für ein Verbot
Kommentar ansehen
11.03.2014 18:10 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und du rotzt immer deinen Hass und deine Propagandascheisse hier ins Forum.
Einloggen, schnell in mehreren Foren irgendeine hasserfüllte Grütze hinterlassen und wieder abhauen.
So what?
Kommentar ansehen
11.03.2014 21:33 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SaWe:

wenn von aussen deutlich erkennbar war, d a s es Scientology ist, bin ich garantiert dran vorbeigegangen

sollte es Jugend für Menschenrechte o.ä. gewesen sein: mir ist nicht bekannt, dass ich da mal in der Nähe gewesen wäre (bekanntermassen gehört Jugend für Menschenrechte zu Scientology sagt das aber nicht)

in eine Scientology Kirche kann man eh nicht, nur in ein Scientology Vereinsgebäude oder Vereinshaus

denn es ist keine Kirche

ich spring auch nicht aus dem 13. Stock um rauszufinden, dass man dabei stirbt

also gehe ich auch in kein Sektengebäude...es gibt Dinge, die muss man nicht testen, um zu wissen, dass sie gefährlich sind...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?