09.03.14 20:11 Uhr
 2.900
 

Bitcoin: Lebt Satoshi Nakamoto, der Gründer der Internet-Währung, nicht mehr?

ShortNews berichtete bereits, dass Satoshi Nakamoto der Gründer der Internetwährung Bitcoin sein soll. Derzeit machen sich Gerüchte breit, dass Satoshi Nakamoto nicht mehr lebt.

Nachdem "Newsday" diese Spekulationen veröffentlicht hatte, meldete sich Satoshi Nakamoto und erklärte, dass er mit Bitcoin nichts zu tun habe. Demnach würde der Mann noch leben.

Allerdings gab es in Japan zwei Männer mit dem selben Namen, die mittlerweile verstorben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Internet, Währung, Gründer
Quelle: www.epochtimes.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 20:24 Uhr von _Legacy_
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Was will uns diese News sagen?
Achja, es ist ja keine News...
Kommentar ansehen
10.03.2014 03:24 Uhr von Sinaara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist jemand gestorben, achnee waren ja die andren zwei und ist vielleicht der Gründer? also so nen bullsh**

Bei so viel Inhalt bleibt mir ja die Spucke weg :)
Kommentar ansehen
10.03.2014 08:05 Uhr von kleefisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrott
Kommentar ansehen
10.03.2014 08:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bild hat mit allen drei Hiroshimas gesprochen.
Kommentar ansehen
10.03.2014 08:31 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat wohl seinen Tod programmiert.

Hat auch was...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?