09.03.14 18:41 Uhr
 2.024
 

USA: Todesschütze George Zimmerman gibt Signierstunde auf Waffenmesse

George Zimmerman erschoss als selbsternannter Nachbarschaftswächter den unbewaffneten 16-jährigen schwarzen Trayvon Martin und wurde freigesprochen.

Nun zeigte sich der Todesschütze auf einer Waffenmesse und gab dort sogar eine Autogrammstunde an einem Standd seiner Unterstützer.

"Ich bin einfach hier, um meine Unterstützer zu treffen", erklärte Zimmerman den kontroversen Auftritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Todesschütze, George Zimmerman
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 19:39 Uhr von harzut
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach nur abartig diese Waffenlobby.
Kommentar ansehen
09.03.2014 20:06 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Only in America
Kommentar ansehen
09.03.2014 21:37 Uhr von Stummerzeuge
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Also wenn jemand eine andere Person erschiesst ist er doch ein "Todesschütze". Die Therminologie ist also korrekt, wo ist das Problem? Und noch ne Frage, hättest du jetzt das selbe geschrieben wenn der Junge der erschossen wurde nicht schwarz gewesen wäre?
Kommentar ansehen
09.03.2014 22:11 Uhr von stacko
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wie ist denn der standdddddddddddd hier, was die checker angeht?
Kommentar ansehen
09.03.2014 22:22 Uhr von V4ycon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich will ihn ja keinesfalls in Schutz nehmen aber ob es jetzt Mord oder Notwehr war ist letztendendes ja egal.
Er hat einen Minderjährigen umgebracht den man auch sicher hätte anders stoppen können.
Verstehe nicht wie man den Unterstützen kann.
Kommentar ansehen
09.03.2014 22:53 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Erbärmlich, wenn man eine Waffe benötigt um ein verkümmertes Selbstwertgefühl zu kompensieren.

Noch erbärmlicher ist es, wenn man Menschen verfolgen und töten muss um sich und anderen zu zeigen was für ein toller Hecht man ist.

Am erbärmlichsten sind allerdings jene Leute die solche Menschen zu Helden machen.
Kommentar ansehen
09.03.2014 23:38 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
standd....
Kommentar ansehen
10.03.2014 00:56 Uhr von Cyphox2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"ich habe jemanden erschossen, schaut wie toll ich bin!"

das is doch einfach nur krank!

egal obs gerechtfertigt war oder nicht, niemand sollte sich mit der tötung eines anderen schmücken und "bewundern" lassen.
Kommentar ansehen
10.03.2014 01:13 Uhr von JustMe27
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kranker Mistkerl...
Kommentar ansehen
10.03.2014 07:26 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
V4ycon,
wozu hätte man ihn stoppen sollen?
der Jugendliche kam Zimmerman nur "verdächtig" vor, er hatte garnichts getan, und Zimmerman harte garkein Recht, ihn zu verfolgen (und das auch noch in einer "gated Community")...
Kommentar ansehen
10.03.2014 15:59 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kranker Psychopath.
Einfach Kinder verfolgen und erschiessen und dann noch Signierstunden für die "Unterstützer" geben.
Pfui!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?