09.03.14 18:11 Uhr
 228
 

Irak: Autobombenanschlag in Stadt Hilla - 45 Todesopfer

Im Irak hat sich in der Stadt Hilla ein Autobombenanschlag ereignet, bei dem anscheinend zwischen 35 und 45 Personen zu Tode gekommen sind.

Alleine die Anzahl der Verletzten soll sich auf über 160 Personen belaufen.

Nach Augenzeugenberichten soll sich der Anschlag an einem Polizei-Kontrollposten ereignet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Stadt, Todesopfer, Terroranschlag
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 20:49 Uhr von creek1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Irak...ist das nicht dieses befriedete Land.
Seit die USA und ihre Vasallen dort für " Frieden " sorgen,
müsste doch dort auch Frieden sein.
Weil die Amerikaner doch die " Guten " sind.
Dieses Drecksvolk.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?