09.03.14 12:55 Uhr
 422
 

Studie: Fukushima besorgt besonders Frauen und macht sie seelisch krank

Die Anzahl der Menschen in Deutschland, die sich besonders große Sorgen um die Umwelt machen, ist nach der Katastrophe von Fukushima um circa 20 Prozent angestiegen.

Dabei steht es um die psychische Gesundheit der Menschen, die sich nach dem Unglück große Sorgen um die Umwelt machten, deutlich schlechter als um die Gesundheit der weniger besorgten Bürger. Dabei wurde auch herausgefunden, dass dieses Phänomen vor allem auf Frauen deutlich stärker zutrifft.

Für ihre Analyse hatten die Forscher des Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), des Deutschen Instituts für Japanforschung in Tokio sowie der US-amerikanischen Cornell University in Ithaca Angaben von über 16.000 im SOEP befragten Männern und Frauen ausgewertet.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Studie, Umwelt, Fukushima, Sorge
Quelle: www.iwr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 12:55 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es bleibt offen, warum Frauen stärker mit Sorge auf Fukushima reagieren. Meiner Meinung nach ist das evolutionär bedingt. Meine Freundin stresst sich auch meistens bei allem mehr rein als ich, abgesehen vom Fußball oder Auto vielleicht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?