09.03.14 11:43 Uhr
 1.571
 

Verschollenes Boeing-Flugzeug drehte um: FBI vermutet Terroranschlag

Das malaysische Passagierflugzeug Boeing, auf dem sich 239 Passagiere befanden, wird weiterhin vermisst. Wie das FBI jetzt mitteilte, wird ein Terroranschlag nicht ausgeschlossen. Denn nach neuesten Erkenntnissen sei das Flugzeug umgedreht, bevor das Funksignal abriss.

Der Kontakt zum Piloten war am gestrigen Samstagmorgen bereits nach zwei Stunden, nachdem die Maschine gestartet war, abgebrochen. Das Flugzeug sollte ursprünglich von Kuala Lumpur nach Peking fliegen. Wie bereits berichtet, befanden sich zwei verdächtige Personen an Bord.

Diese Zahl wurde nun korrigiert und es waren wohl vier Personen, die sich mit gefälschten Pässen auswiesen. Deswegen wurde Hilfe vom FBI angefordert und man untersuche momentan, ob möglicherweise ein Terroranschlag hinter dem Verschwinden des Flugzeugs stecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, FBI, Boeing, Peking, Flugzeugabsturz, Terroranschlag, Verschollen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 11:46 Uhr von Mankind3
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Nur weil der Funkkontakt abgerissen ist, muss es noch lange kein Terrorakt sein, da kann es viele Gründe für geben das der Funk ausfällt.
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:50 Uhr von Samsara
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2014 12:53 Uhr von sniper-psg1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
moin samsara

abschießen oder abschließen ,ich bin verwirrt
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:15 Uhr von ar1234
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nicht viele Gründe, warum ein Flugzeug ohne Funkmeldung verschwindet. Es muss etwas sehr plötzliches und heftiges passiert sein, denn sonst hätten sich die Piloten noch mit Notrufen befasst. Denn sie wissen, dass man sonst nicht schnell genug weiß, dass und wo man suchen soll.

Und es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, dass das Flugzeug nicht abgestürzt ist, denn so ein Flieger mit 240 Personen kann nicht einfach irgendwo übersehen werden. Zudem reicht der Treibstoff eines Fliegers normal auch nur wenig länger als bis zum Zielflughafen + ein bis zwei Reservestunden.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:33 Uhr von Mauzen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
So wie man das FBI kennt, wissen die doch sowieso schon, wer die Leute sind, und was sie vorhaben oder nicht vorhaben. Verhindern werden sie aber nur was ihnen passt.
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:17 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Zumal das FBI sehr gerne auch mal selbst auf die Trickkiste "False Flag Terror" zurückgreift, wenn dieses vonnöten erscheint... "Boston Marathon Bombings", "Autobombe im World Trade Center" usw... bei allen Events war die Behörde mit den drei Buchstaben ziemlich aktiv beteiligt, entweder um die "Terroristen" zu erschaffen, oder aber willfährige Terroristen mit dem nötigen "waffenfähigem Material" zu versorgen..
Kommentar ansehen
09.03.2014 15:39 Uhr von Derbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie läßt mich das nicht los... Mein Kopf spinnt sich da Sachen zusammen, da könnte man glaube ich drei Verschwörungstheorien drauß machen! Aber mal ernsthaft das muss der Horror für die Angehörigen sein, ist es "nur" abgestürtzt und gibt es vielleicht noch irgendwo überlebende oder war es ein Terroranschlag und jemand hat es gesprengt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?