09.03.14 11:34 Uhr
 2.101
 

Fußball: FIFA-Boss Sepp Blatter plant die Abschaffung des Elfmeterschießens

FIFA-Boss Sepp Blatter ist kein Freund des Elfmeterschießens und plant schon seit Längerem die Abschaffung. Bereits bei vergangenen Weltmeisterschaften sprach er sich gegen diese Form der Spielentscheidung aus.

Am vergangenen Freitag ging er jetzt bei einem Vortrag in Mönchengladbach wieder auf dieses Thema ein.

Er sagte: "Beim Elfmeterschießen verliert der Fußball seine Basis, seine Essenz. Es ist dann kein Mannschaftssport mehr sondern 1 gegen 1. Einer ist am Ende der Verlierer und das passt nicht in unser Spiel."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FIFA, Boss, Abschaffung, Sepp Blatter, Elfmeterschießen
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 11:47 Uhr von Deepstar_04
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber eine Idee hat er auch nicht ^^.

Kann ja die Overtime wie beim Basketball einführen... solange 15 Minuten verlängern, bis eine Entscheidung fällt. Wobei es da ja auch nur um das Team geht, was als letztes stehen bleibt...

Ich finde Elfmeterschießen aber gar nicht so schlecht, haben auch Außenseiter eine echte Chance... könnten ja das System auch so ändern, dass es statt ein "Best of 5" ein "Best of 11" gibt. Wo also grundsätzlich die ganze Mannschaft schießen soll. Oder das der Torwart dabei auch gewechselt werden muss und daher die ganze Mannschaft mal im Tor stehen muss :D.

Das sind immerhin bekloppte Ideen... mehr als Blatter vorweisen kann ;).
Kommentar ansehen
09.03.2014 12:13 Uhr von nchcom
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wann plant man Blatter abzuschießen?

Das mit dem Golden Goal hatten wir doch schon mal.
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:20 Uhr von Schäff
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Folgendes wurde ja schon verworfen:
Auslosen
Wiederholungsspiel
Silver Goal
Golden Goal

Mir fiele noch diese Modifikation ein:
2 x 15 Minuten Verlängerung. Bei Torgleichstand kommt die Mannschaft mit den meisten Ecken weiter, da sie (tendenziell) das offensivere, attraktivere, torgefährlichere Spiel geboten hat.
Bei Gleichstand der Ecken käme es dann zum (deutlich selteneren) Elfmeterschießen.

[ nachträglich editiert von Schäff ]
Kommentar ansehen
09.03.2014 16:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Schäff

also mit den ecken halte ich persönlich auch für nicht so wirklich durchsetzungsfähig. da geht es den mannschaften letzendlich in der verlängerung nur noch darum, das eckenverhältnis aufzubessern...

da ich aber auch nicht gegen das elfmeterschießen bin, weil ich es für eine gute sache halte, muss ich auch keine alternative anbieten :-)
Kommentar ansehen
09.03.2014 18:32 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
>>Einer ist am Ende der Verlierer und das passt nicht in unser Spiel."<<

Ist ja auch der Sinn des Spiels, daß eine Mannschaft das Spiel verliert. Und irgendwelche Spieler werden immer in der Mannschaft sein, denen man die Niederlage in die Schuhe schieben kann. Sei es der Tormann, der schlecht hält, sei es der Abwehrspieler, der schlecht verteidigt, sei es der Mittelfeldspieler, der die Bälle schlecht verteilt oder sei es der Stürmer, der den Ball nicht im Tor unterbringt und entweder Chance um Chance vergibt oder nicht mal eine herausspielt.

Man hat 2x45 Minuten plus Nachspielzeit und dann noch mal 2x15 Minuten Zeit, um das Spiel zu gewinnen. Wenn bis dahin keiner den Sieg erringen kann, dann muß es eben eine Entscheidung geben. Ich wäre auch dafür, daß man statt dem Elfmeterschießen den Blatter abschafft. Sonst macht er den Fußball so kaputt wie Ecclestone die Formel1.
Kommentar ansehen
09.03.2014 19:29 Uhr von donavan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der einzige Grund 11Meter schießen abzuschaffen ist das man den Leuten mit einem schwachen Herz helfen möchte ;)
Ich hasse/liebe 11Meter Entscheidungen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?