09.03.14 10:58 Uhr
 719
 

Japan: Absolventen einer Kunsthochschule bewiesen Kreativität

Absolventen des japanischen Kanazawa College of Art sind kreative Menschen, das bewiesen sie nun auch bei ihrer Abschlussfeiern in diesem Jahr.

Da für diesen Anlass keine strenge Kleidervorschriften herrschen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eine Gruppe "Power Rangers" war eines der Highlights im vergangenen Jahr.

2014 gab es nun "Super Mario", "Iron Man", und eine Violine als Kostüm zu bewundern. Ein Absolvent erschien sogar in einer Fleischverpackung zum Abschluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Kreativität, Abschlussfeier, Kunsthochschule
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 11:36 Uhr von abymc1984
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und das interessiert wen?

just.mic... wenn du wenigstens eine zur überschrift passende geschichte einfallen lassen würdest...

bist du der neue crushial?? lass das schreiben besser sein! unglaublich so eine scheisse ernsthaft abzuliefern...
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:01 Uhr von sfmueller27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Von allen Berufs-/Bevölkerungsgruppen würde ich genau erwarten, dass Absolventen einer Kunsthochschule Kreativität drauf haben...wenn die nicht, wer denn dann? Finde Titel und Inhalt der News mal echt zum kotzen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?