09.03.14 09:51 Uhr
 6.179
 

SR-71 Blackbird: Hinter dem Steuer des schnellsten bemannten Flugzeugs der Welt

Rick McCrary, ehemaliger Pilot einer Lockheed SR-71, berichtet von seinen Erfahrungen mit dem schnellsten bemannten Flugzeug der Welt. Beim ersten Anblick entfuhr ihm: "Oh Gott, das ist ein Raumschiff." Es war abseits jeder Form der üblichen Strahlflugzeuge.

Es gab nur fünf Mannschaften, die das zweisitzige Flugzeug bedienen konnten. Die Besatzung trug wegen der Höhe von über 26.000 Metern und der hohen Geschwindigkeit Gemini-Raumanzüge. Der Nachbrenner erlaubte die Höchstgeschwindigkeit für bis zu eineinhalb Stunden.

Andere Flugzeuge konnten den Nachbrenner für maximal fünf Minuten einschalten. Die SR-71 flog mit einem eigens für sie entwickelten Kraftstoff, von dem sie weniger verbrauchte, je schneller sie flog. Bei der hohen Geschwindigkeit sahen die Piloten in kurzer Zeit mehrere Sonnenauf- und Untergänge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Steuer, Flugzeug, Geschwindigkeit, Erfahrung
Quelle: www.sbnation.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 10:00 Uhr von mmk1988
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
3,6 km/h? vllt sollte ich beim gehen auch einen gemini raumanzug tragen...
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:23 Uhr von gsxacl
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ungünstig formulierter Text: Die X-15 war ebenfalls ein Flugzeug, und deutlich schneller als die Sr71

[ nachträglich editiert von gsxacl ]
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:50 Uhr von opportunity
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gsxacl
Vielleicht liegts daran, dass die X-15 manchmal, je nach Quelle, zu den Raumfähren gezählt wird (100+ km Höhe)
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:47 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oder es liegt einfach daran, dass die X-15, worauf bereits das "X in der Bezeichnung hinweist, ein TESTflugzeug war und außerhalb von Tests und Versuchen im Gegensatz zur Blackbird nie zum Einsatz kam.
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:56 Uhr von adriaaaaaan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was is daran eine NEWS !!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:23 Uhr von eisenkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ adriaaaaaan

Fragen, beendet man mit einem Fragezeichen(?) !!!

zum Thema: SR-71 Blackbird Höchstgeschwindigkeit: 3.529 km/h (Mach 3,36)
Kommentar ansehen
09.03.2014 16:13 Uhr von Paganini
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist da wohl unter den Tisch gefallen, aber es geht hier um das schnellste sogenannte luftatmende Flugzeug. Bei solchen wird die angesaugte Luft für die Verbrennung verwendet. Die X-15 hat ein Raketentriebwerk, d.h. der Oxidator wird gesondert mitgeführt.
Kommentar ansehen
09.03.2014 16:15 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angelthevampyr:

Die X-15 hatte kein Staustrahltriebwerk, sondern verwendete flüssigen Raketentreibstoff mit eigenem Oxidator.

Eine Staustrahlversion war geplant, wurde aber nie gebaut.
Kommentar ansehen
09.03.2014 23:16 Uhr von neisi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Äh, wie alt ist diese "News" ? Ne, ich klick weg...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads
Kaiser´s-Tengelmann-Deal: Edeka und Rewe schaffen 700 neue Arbeitsplätze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?