09.03.14 09:47 Uhr
 6.569
 

Evolution der Hautfarbe: Alle Weiß, dann alle Schwarz, dann ein paar wieder Weiß

Ein Professor für Zellbiologie, Mel Greaves, hat 25 Studien über Hautkrebs bei Albinos in Afrika ausgewertet und kam dabei zu dem Schluss, dass die Krankheit, im Gegensatz zu Charles Darwins Meinung, doch an der Entwicklung der Hautfarbe des Menschen beteiligt sein könnte.

Nachdem vor knapp zwei Millionen Jahren der Mensch einen Großteil seiner Körperbehaarung verlor, soll er darunter hellhäutig gewesen sein. Die natürliche Auswahl ließ unter der heißen Sonne Afrikas nur die dunkleren Hautfarben überleben. Dunkle Hautfarbe ist widerstandsfähiger gegenüber UV-Strahlung.

Dann, vor 50.000 bis 100.000 Jahren, wurden die in die nördlichen Klimazonen migrierten Menschen wieder hellhäutig. Der Grund sei, dass helle Haut effektiver bei der Erzeugung von Vitamin D durch Sonnenstrahlen sei, dunkle Haut aber anfälliger für Erfrierungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Evolution, Hautkrebs, Hautfarbe, Charles Darwin
Quelle: news.nationalgeographic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 10:32 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
@ Autor...lass diese Erkenntnisse bloß nicht die Republikaner oder die "Tea-Party" oder die Christlichen Radikalen in Amerika hören, dann gibbet es Ärger !!!

Vom Ku Klux Klan will ich gar nicht erst schreiben..

Nicht das ich Angst hätte, das deren Vertreter mich Nachts mal besuchen kommen...
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:59 Uhr von Truth-Hahn
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hellhäutig kann ich mir kaum vorstellen, eher ein gold-braun wie die heutigen Khoisan haben.
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:05 Uhr von Timmer
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach mal ne rasierte Katze oder Hund bestaunen, wie weiß die doch sind unter dem Fell, dann kann man sich das schon vorstellen das es so stimmt.
Kommentar ansehen
09.03.2014 13:30 Uhr von MAKEDONISMUS
 
+10 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:16 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn dunkle Haut also anfälliger für Erfrierungen ist, wie kann es dann sein, dass Eisbären unter ihrem Fell dunkle Haut haben.

Das ist doch ansich ein Wiederspruch, denn Eisbären nutzen ihre dunkle Haut ja um Wärme aufzunehmen, wenn denn mal die Sonne scheint.

Demnach müssten Menschen ja in kalten Regionen ehr dunkel sein, um jeden Sonnenstrahl anziehen zu können.
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:52 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
oh nein er hat jehvoa gesagt

los ihr darwinistischen freiheitskämpfer, meuchelt ihn.
Kommentar ansehen
09.03.2014 14:55 Uhr von Luisaza
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@StarTrekWarsGate

Der Hauptvorteil hellerer Haut gegenüber dunkler, bei wenig Sonneneinstrahlung, ist die verbesserte Synthese von Vitamin D. Mithilfe von UV-Strahlung wird Vitamin D In der Haut synthetisiert, Menschen mit dünklerer Hautfarbe erzeugen dabei bedeutend weniger Vitamin D, als welche mit hellerer Hautfarbe, weil viel UV-Strahlung von Melanin absorbiert wird. Es gibt auch Möglichkeiten über Nahrung an Vitamin D zu kommen, wobei hier eigentlich bloß Fettfische und in erster Linie Lebertran bzw. im allg. Fischinnereien zu nennen sind. Inuit nehmen beispielsweise genügend Vitamin D über die Nahrung auf, somit ist die Vitamin D Synthese über UV-Strahlung für sie nicht von Bedeutung (das erklärt deren dunkle Hautfarbe, es besteht kein evolutionärer Druck für hellere Haut).
Als Kälteschutz hat sich etwas anderes etabliert - eine höhere Körpergröße.
Kommentar ansehen
09.03.2014 17:47 Uhr von KnutM
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
@Silvi86

ums mal positiv auszudrücken. ES GIBT KEINEN GOTT.
Das will dir die Kirche nur einreden, damit die dich fein unter Kontrolle haben bzw. halten können. Denn du sollst ja Ehrfurcht haben vor dem lieben Herrn, sonst kommst ja in die Hölle. Die es aber leider auch nicht gibt (SRY), also brauchst du auch nicht zu glauben das du in den Himmel kommst wenn es denn mal soweit ist. Mach das einzig vernünftige und tritt aus der Kirche aus. Oder glaubst du der liebe Gott hat das Internet erfunden damit du hier Posten kannst?
Kommentar ansehen
09.03.2014 18:57 Uhr von xDP02
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Silvi86
Du kannst ja nichtmal "Christen" schreiben

Wozu brauch ich eine Kirche um zu glaube?
Wozu brauch ich keine Kirche um jemanden zu gedenken?

Ich weiss allerdings wozu der Mensch Religionen brauch:
Ausreden und Ausflüchte um Taten zu rechtfertigen und Unvermögen zu entschuldigen.
Kommentar ansehen
09.03.2014 20:07 Uhr von xDP02
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
man ich muss betrunken gewesen sein, es heist natürlich "zu glauben" und "eine Kirche"
Kommentar ansehen
09.03.2014 21:04 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@xDP02

"" @ Silvi86
Du kannst ja nichtmal "Christen" schreiben ""

du selbst hast dich natürlich noch nie verschrieben.... bzw. du siehst den eigenen balken im auge nicht, den schiefer im auge eines schreibers hingegen schon.

"" Wozu brauch ich eine Kirche um zu glaube? ""

das hat sie in dem kurzen kommentar doch überhaupt nicht behauptet, das man eine kirche zum glauben braucht, nicht wahr?

"" Wozu brauch ich keine Kirche um jemanden zu gedenken? ""
und das dann wohl auch nicht, oder?

"" Ausreden und Ausflüchte um Taten zu rechtfertigen und Unvermögen zu entschuldigen. ""

das trifft in erster linie auf gottlose und religiös fehlgeleitete zu, nicht auf gläubige christen.

was das thema angeht, ist evolution noch immer nur eine theorie von wissenschaftlern, die krampfhaft in ihren bemühungen sind, die kreation von leben und gewöhnlicher materie auszuschließen.

zum nachdenken hätte ich für dich zum einen den urzeitcode
http://www.youtube.com/...

oder folgendes über "zahlen" http://www.youtube.com/...

über die abiotische theorie vom erdöl bist du hoffentlich schon hinweg, und bedarf keiner weiteren erklärung wissenschaftlicher fehlschlüsse.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
09.03.2014 21:30 Uhr von KnutM
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt mal ernsthaft. Ihr "glaubt" wobei das Augenmerk auf "glaubt" liegt, tatsächlich das es einen Gott gibt? Ohje, wie soll denn das bitte dann im Himmel ablaufen, wo sich die ganzen Gottheiten aufhalten, und jeder Gott eine andere Einstellung hat als der andere. Lebt doch endlich mal in der Wirklichkeit und hört auf mit eurem GOTT. Sowas existiert nicht. Nur allein die Tatsache, dass der Mensch sich in Stufen entwickelt hat, was einige Hundert Tausende bis Millionen Jahre gedauert hat liegt an der Evolution, nicht aber an Gott. Wie soll das dann abgelaufen sein? Alle 250000 Jahre hat der liebe Herr sich blicken lassen und sich gedacht "Shit ich habe verpennt, ich wollte den Menschen doch nach meinem Abbild erschaffen und habs wieder versemmelt", dann hat er wohl ein wenig an der DNA rumgebastelt, Adam und Eva wieder einen Tritt gegeben und abermals aus dem Paradies geworfen um sich zu vermehren, nur um später wieder alle durch eine Apokalypse sterben zu lassen, um wieder neue bessere Menschen zu erschaffen. Dann hat er sich bestimmt wieder hingelegt und den Wecker gestellt (welchen er bestimmt auch selbst erschaffen hat und nicht ein findiger Tüftler). So wurde dann aus dem Urzeitmenschen, ein etwas weiter entwickelter Mensch? Das Nennt sich Evolution bzw. Entwicklung. Oder meint ihr euer lieber Gott war damals vor ca. 4 Mio Jahren ein Affe und hat den Menschen nach seinen Abbild erschaffen? Dann hat er wohl gemerkt "Fuck, das sieht doof aus" und hat weiter gebastelt. Wer hat dann eigentlich den lieben Gott weiter entwickelt? Er sich selbst weil er ja so allmächtig ist, gell? Kurz den Zauberstab geschwungen und er war ein perfekter Mensch? Träumt weiter und lebt weiter in eurer Scheinwelt.
Kommentar ansehen
10.03.2014 05:06 Uhr von SkyWalker08
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
An alle, die behaupten, dass es keinen Gott gibt:

Was macht euch so sicher, dass es keinen Gott gibt?
Wer oder was gibt euch das Recht, Gott zu leugnen?
Und vor allem: Wieso wollt ihr um alles auf der Welt anderen eure Meinung aufzwingen? Wenn ihr versucht einem Gläubigen seinen Glauben, seine Religion wegzunehmen, dann nehmt ihr ihm sein Heiligstes weg. Ich verstehe zwar nicht, warum ihr nicht an Gott glaubt, aber ich respektiere eure Entscheidung. Ich bin Christ, ich glaube an Gott und ich stehe auch dazu. Warum könnt ihr unsere Entscheidung, an Gott zu glauben, nicht auch respektieren?
Und jetzt meint ihr besser als Gläubige zu sein, obwohl ihr null Toleranz habt?
Ich zwinge euch nicht meinen Glauben auf, also hört auch auf mir eure Vorstellung aufzuzwingen!

[ nachträglich editiert von SkyWalker08 ]
Kommentar ansehen
10.03.2014 11:21 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ StarTrekWarsGate

Dunkle Oberflächen wärmen sich im Licht schneller auf, geben aber auch die Wärme besser ab, daher werden Kühlkörper oft schwarz eloxiert.
Der Einbär hat ein weisses Fell, welches wie ein Lichtleiter funktioniert und das Licht zur Haut leitet, es isoliert aber weiterhin sehr gut, so dass die Wärme nicht wieder verloren geht.
http://www.planet-wissen.de/...
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:20 Uhr von maxyking
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ hofn4rr


was das thema angeht, ist evolution noch immer nur eine theorie von wissenschaftlern, die krampfhaft in ihren bemühungen sind, die kreation von leben und gewöhnlicher materie auszuschließen

Probiere mal herauszufinden was der unterschied zwischen Theorie in umgangssprachlichen Gebrauch und im wissenschaftlichen Sinne ist.

@ SkyWalker08

Was macht euch so sicher, dass es keinen Gott gibt?

Die Realität in der wir leben, macht uns da so sicher. Es gibt keine Beweise für einen Gott ganz besonders nicht für einen der irgendein Interesse an der Menschheit hat oder Einfluss auf unsere Welt hat.

Wer oder was gibt euch das Recht, Gott zu leugnen?

Wir leugnen überhaupt nichts, denn leugnen kann man ja nur Dinge für die es Beweise gibt. So wie hofn4rr Evolution leugnet z.B. Leugnen ist eine Spezialität Gläubiger die dann ihr eigenes verhalten auf andere projizieren und ihnen zum Vorwurf machen.

Und vor allem: Wieso wollt ihr um alles auf der Welt anderen eure Meinung aufzwingen?

Du kannst glauben was du willst. Allerdings habe ich das recht Dinge in frage zu stellen und wenn das an was du glaubst eben so daneben und unwahrscheinlich ist das es so einfach in frage gestellt werden kann dann ist das nicht mein Problem wenn es dir auf Grund von Fakten schwer fällt weiterhin an deinen Gott zu glauben. Und warum ich Glauben nicht Respektiere ? Wieso sollte ich, Respekt vor was? Wie gut man die Realität verdrängen kann? Respekt für Erwachsene die noch an den Weihnachtsmann glauben, dafür das jemand glaubt 2+2 =5, Respekt dafür das man ein Idiot ist, nein nicht von mir. Ich kann es tolerieren aber sicher nicht respektieren.
Kommentar ansehen
10.03.2014 12:21 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal mehr ein Beweis dafür das Menschen, die andere Menschen nach ihrer Hautfarbe beurteilen, definitiv nicht zur Spitze der Menschlichen Evolution gehören :)
Kommentar ansehen
10.03.2014 13:14 Uhr von xenonatal
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
LOL - Christen ;-)
Natürlich gibt es keinen Gott. Schon gar nicht DEN lieben Gott.
Wenn ich an so einen Gott glauben würde, dann müsste ich "ihn" für ein riesen Arschloch halten, es sei den, ich bin extrem masochistisch veranlagt. Natürlich kann man die Guten Dinge Gott zuschreiben, und wenn doch etwas böses passiert, na dafür haben wir ja dann gleich auch noch den Teufel erfunden. Wie praktisch. Ein angeblich allmächtiger Gott der einen Teufel zulässt. Was muss der seine Schöpfung lieben. Aber dafür habe die, die nur glauben können, weil sie nichts wissen ja auch genug Ausreden. Also, GOTT = BULLSHIT !
Aber gibt es etwas, das man im weitesten Sinne als "göttlich" beschreiben könnte? Kein Wesen, sondern eine "Kraft"!
Etwas das existiert, dem aber einzelne Individuen völlig egal sind!?
Ach wer weiss ? Vielleicht sind es die Naturgesetze !?
Seid lieb zueinander und ihr seid Götter !
Kommentar ansehen
10.03.2014 13:35 Uhr von Coala
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kaum gehts um die Hautfarbe, kommen plötzlich die Crackpots und "Kristen" aus dem Unterholz.
(Tippfehler, ne is klar)

Das zweite youtube-Video von hofn4rr würde ich mir allerdings nicht entgehen lassen; der Typ hat eine Frisur die genauso gut sitzt wie seine Physik-Kenntnisse ;)

[ nachträglich editiert von Coala ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?