09.03.14 09:22 Uhr
 878
 

Krim-Halbinsel: Russische Soldaten übernehmen Grenzposten

Auf der Krim-Halbinsel haben russische Truppen einen Grenzposten in ihre Gewalt gebracht. Die dort stationierten ukrainischen Soldaten wurden vertrieben und die russischen Soldaten konnten außerdem ein Waffenlager konfiszieren.

Die ukrainischen Soldaten mussten mitten in der Nacht mit ihren Familien ihre Häuser verlassen. Dabei seien die russischen Soldaten auf rabiate Art und Weise vorgegangen. Ein ukrainischer Offizier ist geschlagen worden.

Russland hat nach dem Umsturz in Kiew faktisch die Kontrolle über die Krim-Halbinsel übernommen. Die ukrainischen Kasernen auf der Halbinsel wurden von russischen Sicherheitskräften umstellt. Die Russen erwarten, dass die Stützpunkte an Russland übergeben werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Krise, Ukraine, Übernahme, Grenze, Soldaten, Krim
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2014 09:58 Uhr von usambara
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:02 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
interessant ist bei der ganzen sache, dass viele dieser "russischen" soldaten weder rang- noch hoheitsabzeichen tragen. offenbar spielt das bei der russischen armee keine so große rolle. :-P

nachtigall ick hör dir trapsen!
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:46 Uhr von usambara
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Russland hat jetzt wohl seine Söldnerhorden auf die Krim losgelassen:
hier Serbischer Tschetnik an einem Checkpoint:
http://i.imgur.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?