08.03.14 17:39 Uhr
 720
 

EU-Kommission hält Kältemittel 1234yf für unbedenklich

Autobauer Daimler hält das Kältemittel 1234yf für feuergefährlich und will diese Substanz nicht bei seinen Fahrzeugen verwenden.

Die EU-Kommission hat jetzt eine Untersuchung des Kältemittels durchgeführt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass dies unbedenklich ist. Honeywell, der Hersteller von 1234yf, ist ebenfalls davon überzeugt, dass kein Sicherheitsrisiko vorliegt.

"Der Bericht ist unabhängig und er ist unanfechtbar. Er lässt keinen Zweifel daran, dass 1234yf sicher für die Anwendung in Fahrzeugen ist", so Honeywell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Daimler, EU-Kommission, Kältemittel, 1234yf
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2014 17:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie viele Koffer da wieder den besitzer gewechselt haben...
Kommentar ansehen
08.03.2014 18:14 Uhr von Delios
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ich als Feuerwehrmann finde das ne Riesenschweinerei.
Auf Kosten von Menschen und deren Gesundheit wird hier wieder Profit gemacht. Mehr als Pfui Richtung EU-Kommission fällt mir hier nicht ein!!
Kommentar ansehen
08.03.2014 18:17 Uhr von Bewerter
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend ist bei Daimler kein Koffer angekommen...
Kommentar ansehen
08.03.2014 18:24 Uhr von Sonny61
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Dreck´s EU !
Kommentar ansehen
08.03.2014 18:54 Uhr von Dr.Eck
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Dreck ! VW und Mercedes wollen das Mistzeug nicht umsonst NICHT in ihren Autos haben .. Weil die keine Ahnung haben ? Ich glaube nicht ! Wenn 2 der größten Hersteller der Welt das nicht haben wollen dann hat das einen Grund !
Kommentar ansehen
08.03.2014 19:05 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
VW und Daimler glaube basteln ja auch an der CO2 Klimaanlage. Die wäre dann nämlich total Umweltfreundlich. Nur wird das noch ein weilchen dauern, da das technisch umzusetzen sehr schwierig ist. Klar für Gebäude gibts das schon lange, aber in das Auto muss es Kompakt rein passen und noch andere Bedingungen standhalten, die es im Haus nicht gibt.

Hoffe die können sich solange durchsetzen, das die das nicht reinkippen müssen.
Kommentar ansehen
08.03.2014 21:42 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hängt wohl davon ab, wie man es testet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?