08.03.14 12:31 Uhr
 464
 

Solarfirma Solon geht in die Vereinigten Arabischen Emirate - 230 Jobs in Berlin weg

Die Solarfirma Solon verlässt ihre Zentrale in Berlin und geht in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Damit verlieren in Berlin rund 230 Solon-Beschäftigte ihren Job.

Der indisch-arabische Investor, der Solon nach der Pleite übernommen hat, lässt schon seit längerer Zeit den Großteil der Module am Persischen Golf produzieren.

"Mit unserer Fertigung in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind wir in der Lage, den Kostenerwartungen unserer Kunden zu entsprechen", so das Unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Job, Solarfirma, Solon
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2014 13:36 Uhr von Knutscher
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Na dann sollte man aber gleich mal Zuschüsse und sonstig Vergütungen sowie Steuervorteile für das Unternehmen aus der Vergangenheit zurück fordern.
Kommentar ansehen
08.03.2014 14:40 Uhr von shadow#
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Produziert wird das Ganze von den üblichen asiatischen Sklavenarbeitern...
Kommentar ansehen
09.03.2014 10:06 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem:

Strafzoll auf Solarpanels aus Arabien und Indien und die Sache ist erledigt. Wer ist denn einer der größten Abnehmer von Solarpanels? Wenn sie auf den Standort Deutschland verzichten können, kann auch der Markt Deutschland auf Solon verzichten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?