08.03.14 12:12 Uhr
 385
 

Gießen: Auto rast in Wohnzimmer - Bewohner vor dem TV überrascht

Schwer verletzt wurde eine 44-Jährige sowie ihr 18-jähriger Sohn, als ein Auto offenbar unkontrolliert durch eine Fensterfront in ihr Wohnzimmer stieß.

Die beiden Bewohner des Hauses in Gießen wurden, während sie vor dem TV saßen, von dem Unfall überrascht, von dem Auto erfasst und unter dem Fahrzeug noch durch eine weitere tragende Wand des Gebäudes mitgeschleift.

Die Verursacher, zwei 25-jährige Männer wurden dabei leicht verletzt. Wer von den beiden das Fahrzeug gesteuert hat, ist bislang ebenso unklar wie die Unfallursache. Möglich sei neben einem technischen Defekt des Fahrzeuges auch Alkoholgenuss des Fahrers. Das Gebäude wurde vom THW "gesichert".


WebReporter: deluxxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Bewohner, Wohnzimmer, Gießen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2014 18:32 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich war er überrascht - oder hat er ihn erwartet?!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?