08.03.14 10:20 Uhr
 315
 

Airpnp: Nun werden Privattoiletten zum Mitbenutzen vermietet

Das Portal Airbnb etablierte das sogenannte Couchsurfen. Damit kann man bei Privatpersonen übernachten und diese Wohnungen im Internet recherchieren. Jetzt gibt es den Dienst auch für die Toilette.

Wer im Urlaub oder auf öffentlichen Veranstaltungen ist, sucht öfters mal ein WC. Max Gaudin und Travis Laurendine aus New Orleans kamen auf die Idee, als sie beim Mardi Gras-Fest beobachteten, wie sich vor öffentlichen Toiletten lange Schlangen bildeten. Airpnp listet bereits etliche WCs in den USA.

Aber auch 150 europäische Klos stehen in der Datenbank. Offenbach ist ein besonders teures Pflaster. Dort will ein Anbieter 9,99 Euro für die einmalige WC-Benutzung. Dafür gibt es ein "charismatisches Badezimmer", "interessante Menschen" und ab 30 Minuten gibt es ein Gratis-Bier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klo, Nutzung, WC, Airpnp
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2014 10:20 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Den Dienst hat sich doch eher ne Frau ausgedacht, deren Vorstellungskraft fehlt, wie flexibel man mit einem Sch... ist :-) . Daher aus Männersicht: Wer braucht sowas?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: 93-Jähriger reißt aus Seniorenheim aus, um sein Date zu treffen
Angela Merkels Lieblingsemoji: "Smiley. Wenn´s gut kommt, noch ein Herzchen"
Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?