07.03.14 17:48 Uhr
 1.380
 

Bob: Manuel Machata wegen Kufenverleih ein Jahr gesperrt - Jetzt wehrt er sich

Bobfahrer Manuel Machata hatte sich nicht für die Olympischen Spiele in Sotschi qualifizieren können. Machata hatte seine Kufen an Alexander Subkow gegeben. Der Russe holte im Zweier- und im Viererbob dann jeweils die Goldmedaille.

Der deutsche Bobverband sprach jetzt eine einjährige Sperre und eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro gegen Machata aus. Als Begründung gaben sie "verbandsschädigendes Verhalten" an.

Manuel Machata will jetzt vor Gericht gehen und sich gegen diese drastische Strafe wehren. "Eine Wettkampfsperre wäre brutal", so der Bobfahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sperre, Bob, Manuel Machata
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 19:41 Uhr von One of three
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tausch oder das Ausleihen von Kufen gehört unter Bob-Sportlern seit langem zum Alltag - hier will nur der Verband, der bei den neuen Bobs völlig versagt hat, von sich und dem Trainerstab ablenken.
Kommentar ansehen
07.03.2014 21:10 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha, eine gängige praxis wird nun also zum straftatbestand...wie willkührlich und zeigt auch wie asozial diese verbände sind.

nuja..profisport...da gehts nur nebenher um sport...denen den es wirklich um sport geht, tritt man in den arsch. weil man mit ihnen keine millionen aufs eigene konto schaffeln kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!