07.03.14 17:34 Uhr
 923
 

Test: Kraftstoff-Additive helfen - braucht man aber nicht

Die Autozeitschrift "Auto Bild" hat einen Test von Kraftstoff-Additiven durchgeführt. Der Test fand mit Unterstützung der Prüforganisation Société Générale de Surveillance (SGS) statt.

Dabei wurde festgestellt, dass Kraftstoff-Additive helfen, aber man diese Mittel nicht braucht. Lediglich wenn die Fahrzeuge längere Stillstandzeiten haben bzw. bei Oldtimern mit Metalltanks sollte man Additive einsetzen.

"Die Tests zeigen, dass tankstellenfrischer Sprit in Deutschland sehr gut ist und durch Zusätze kurzfristig nur wenig besser wird", so Stefan Heppes von der SGS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, Kraftstoff
Quelle: www.communicationconsultants.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2014 17:06 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauche: Mindestens ein Idiot auf Shortnews kauft das Zeug ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?