07.03.14 15:46 Uhr
 207
 

Retortenkinder: Autorin Sibylle Lewitscharoff nimmt "Halbwesen"-Kommentar zurück

Die preisgekrönte Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff hatte für einen Skandal gesorgt, weil sie Retortenkinder als "Halbwesen" bezeichnet hatte (ShortNews berichtete).

Nun entschuldigte sie sich für diese Aussagen in einer sehr kontrovers diskutierten Rede.

"Das tut mir wirklich leid, der (Satz) ist zu scharf ausgefallen. Ich möchte ihn sehr gerne zurücknehmen, ich bitte darum", so die Autorin im ZDF-"Morgenmagazin".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: ZDF, Kommentar, Sibylle Lewitscharoff, Retorte
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 15:54 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
och nö nicht schon wieder ein Bild von der, jetzt hab ich endgültig kein Bock mehr zu wi...
Kommentar ansehen
07.03.2014 16:47 Uhr von shadow#
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Entschuldigung" klingt ein klein wenig so als wolle sie sich lediglich dafür entschuldigen, dass die Öffentlichkeit ihre Aussagen nicht "versteht".
Die Dame hat schlicht und ergreifend einen an der Klatsche, anders lässt sich ihre sonderbare Gefühlswelt nicht erklären.
Kommentar ansehen
07.03.2014 16:54 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sibylle Lewitscharoff... noch nie davon gehört.
Aber ist denn der Transvestit da auf dem Bild zur News?
Kommentar ansehen
07.03.2014 17:30 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin verkauft sie jetzt mit Sicherheit mehr Bücher.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?