07.03.14 13:46 Uhr
 397
 

YouTube muss Text bei Sperrtafeln ändern und GEMA nicht alleinige Schuld geben

Nachdem YouTube im Streit um den Text bei den Sperrtafeln für Videos vor Gericht gegen die GEMA verlor (ShortNews berichtete), ändert das Clipportal nun diesen.

Bisher war zu lesen: "Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden. Das tut uns leid", was dem User fälschlicherweise suggerierte die GEMA habe die Sperrung veranlasst.

Der neue treffendere Text für die Sperrung lautet nun: "...über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schuld, YouTube, GEMA, Text
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 13:51 Uhr von Lucianus
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
"was dem User fälschlicherweise suggerierte die GEMA habe die Sperrung veranlasst"

Was ist den daran Falsch?
Die GEMA hat die Sperrung veranlasst!

Weil Youtube die völlig überzogenen Preise, verständlicher weise, nicht zahlen möchte.
Während Youtube sich in fast allen, nicht von der GEMA kontrollierten gebieten, mit dem jeweiligen Pendant einigen konnte.
Kommentar ansehen
07.03.2014 15:37 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde auch eventuell mal das "möglicherweise" weglassen, dann würde der Text auch nicht ganz so lächerlich wirken.

"Möglicherweise"... entweder es ist was drin oder nicht.
Kommentar ansehen
07.03.2014 22:24 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lucianus
das is falsch, youtube sperrt inhalte mithilfe diverser filter vollautomatisch, um sich den stress mit der gema zu ersparen.

die gema selbst sperrt überhaupt nix, die wollen "nur" ihre gebühren einfordern. sperren tut youtube und das eben sogar "vorsorglich"

was meinst du warum diverse videos gespiegelt werden? oder songs leicht hochgepitcht? damit die filter nicht greifen!
Kommentar ansehen
10.03.2014 11:22 Uhr von Lucianus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cyphox

Ja, das ist natürlich richtig, was du sagst und mir auch klar.
Jetzt aber zu dem "aber".

Youtube sperrt die Videos, weil die GEMA sonst eine Rechnung schicken würde und dies zu einem Preis pro Klick der viel zu Hoch ist. Natürlich sperren sie nicht selbst, wieso auch? Wäre ja kontraproduktiv.
Dennoch ist die Gema daran Schuld, das wir hier in Deutschland diese Videos nicht sehen können, die teilweise sogar von den Urhebern der Lieder selbst veröffentlicht werden aus Werbezwecken, denn ohne die Gema (oder die, wie bereits erwähnte, zu hohe Geldforderung) wären sie nicht gesperrt.
Hier beisst sich der Hund in den eigenen Schwanz.
Dennoch ist die Ursache die GEMA und nicht Youtube.
Wodurch die Aussage das die Gema die Sperrung veranlasst hat, zwar Technisch falsch, inhaltlich aber durchaus korrekt ist.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
10.03.2014 19:24 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist selbst dies nicht zulässig, da es eine Diskriminierung der Deutschen Bürger in Europa darstellt und dieses laut EU Gesetz ja nicht rechtens ist. Ein Deutscher wird hier durch die GEMA um das Recht gebracht Nachrichten überhaupt zu bekommen.
Ein gutes Beispiel hier für ist zum Bsp. eine Nachricht eines Admins in einer Schachgruppe auf Chess.com, wo alle Benutzer außerhalb Deutschlands den Sinn der Nachricht erkennen können, wir Deutschen jedoch nicht mal wissen, was die Nachricht überhaupt vermitteln sollte.

Dies Art der Diskriminierung ist eigentlich nicht hinnehmbar und sollte Gerichtlich verfolgt werden, denn es kann nicht sein, daß ein Deutscher ein Musikvideo auf YouTube nicht ansehen kann wärend jeder andere Europäer das darf.
Kommentar ansehen
10.03.2014 21:27 Uhr von DoctorWho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einer der schlimmsten Vereine, diese Gema. So ein gieriger Haufen, der Wahnsinn. Aber das ist nur meine persönliche Meinung über die ich mich mit der GEMA bisher nicht einigen konnte.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?