07.03.14 12:31 Uhr
 262
 

Wien: Polizei verhaftet den Graffiti-Sprayer "Puber"

In Wien gibt es viele Graffitis, die seinen Namen zieren: Nun wurde der Sprayer "Puber" verhaftet.

Die Polizei nahm den gebürtigen Schweizer nach einem anonymen Hinweis in dessen Wohngemeinschaft fest.

Eigentlich wollte der 30-Jährige längst mit dem illegalen Sprayen aufhören, so Freunde: "Er machte wesentlich weniger als zuvor, aber ganz aufhören konnte er einfach nicht. Jeder neue Zeitungsbericht hat sein Ego gepusht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Wien, Festnahme, Graffiti, Sprayer, Puber
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 12:39 Uhr von Boon
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Depp - seinen namen primitiv wo drauf sprühen ist sachbeschädigung und nicht mal im ansatz kunst.
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:43 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wohngemeinschaft? Ich schätze mal, dass die geschädigten Eigentümer seiner "Kunstwerke" hier wohl eher kaum Geld sehen werden, nur mal so eine Vermutung von mir.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?