07.03.14 12:17 Uhr
 4.728
 

Dortmund: Busfahrer nahm "Elefanten" nicht mit

Am Veilchendienstag wollten zwei Dortmunder, die als Elefanten verkleidet waren, mit dem Bus fahren. Ihr Ziel war eine Karnevalsveranstaltung in Köln.

Sie warteten an einer Haltestelle auf den Bus, der dann allerdings nicht anhielt und die beiden Fahrgäste stehen ließ. "Und dann kam der Bus, sah uns in unseren Elefantenkostümen und fuhr einfach weiter", so einer der Beiden.

Laut dem Busfahrer hielt er an, doch die beiden Verkleideten wollten nicht einsteigen und da habe er seine Fahrt fortgesetzt. Der Busbetreiber DSW21 meinte dazu: "Wir haben nichts gegen Elefanten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dortmund, Karneval, Busfahrer, Haltestelle, Stehenlassen
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 12:22 Uhr von blade31
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Veilchendienstag? Weil sich die Besoffenen auf die Fresse hauen?
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:36 Uhr von opheltes
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
"Wir haben nichts gegen Elefanten."

lol
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:51 Uhr von r3vzone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wir haben nichts gegen Elefanten."

Sind ja auch keine Elefanten
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:10 Uhr von FrankCostello
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussage wir haben nichts gegen Elefanten finde ich Geil...
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:11 Uhr von coolschmitty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lach...vielleicht waren ihre rüssel auch zu lang ;-))

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?