07.03.14 12:28 Uhr
 2.219
 

Autorin Lewitscharoff bezeichnet Retortenkind als "Halbwesen" und will Onanie verbieten

Die renommierte Schriftstellerin und Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff hat mit einer Rede gegen die künstliche Befruchtung für einen Skandal gesorgt.

Darin hat sie Retortenkinder als "Halbwesen" bezeichnet und die künstliche Befruchtung mit den Praktiken der Nationalsozialisten verglichen. Desweiteren hält sie Onanie für gefährlich und ist deshalb für ein Verbot.

Diese Kinder erfüllen sie mit "Abscheu", es seien "zweifelhafte Geschöpfe, halb Mensch, halb künstliches Weißnichtwas".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstliche Befruchtung, Onanie, Sibylle Lewitscharoff
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 12:29 Uhr von blade31
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fresse von der sollte man verbieten...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:32 Uhr von Knutscher
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte das auf dem Bild neben dem Bericht diese Dame sein, sollte die sich wohl eher mal Gedanken über ihre eigene Herkunft machen.

Wat ? Troll.............
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:40 Uhr von Sirigis
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, vielleicht sollte Frau Lewitscharoff dem Alkohol nicht so zusprechen, wie ihr wirklich sehr aufgedunsenes Gesicht vermuten lässt, denn irgendwie scheint die Dame die Bodenhaftung endgültig verloren zu haben.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:44 Uhr von EIKATG
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Also an seiner/ihrer stelle würde ich nicht so laut über sowas schreiben! Gerade sie/er als Transvestit möchte ja auch nicht dumm angemacht werden ;)
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:10 Uhr von Biblio
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht denn eine Frau an, was ein männlich Geborener mit seinem Lümmel macht?
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:50 Uhr von tom_bola
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ficken ist viel gefährlicher, was dabei rauskommen kann, sieht man an ihr.
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:28 Uhr von GroundHound
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Mann würde diese Frau auch nur mit der Zange anfassen. Jetzt muss sie ihre sexuelle Frustration mit solchen Sprüchen ablassen.
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:42 Uhr von maxyking
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
So wie sie aussieht muss sie nur regelmäßig in Der Öffentlichkeit auftreten, damit vergeht allen langfristig die Lust an Onanie.
Kommentar ansehen
07.03.2014 20:49 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnte auch ein Alien sein ...
Kommentar ansehen
07.03.2014 21:36 Uhr von Stummerzeuge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Alien. So hässlich sind die auch wieder nicht! xD
Aber mal von der Hetze abgesehen, das was die gesagt hat ist doch wohl eine Beleidigung für jeden Menschen der aus einer künstlichen Befruchtung hervorgegangen ist. Wenn ich ein "Retortenkind" wäre, würde ich eine Europaweite Sammelklage anstreben! Dann könnte der/die/das Alte mal schön bluten....
Kommentar ansehen
08.03.2014 10:36 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sieht aber auch aus wie "weisnichtwas".
Und das mit dem onanieverbot sollte sie sich in ihrem eigenen Interesse nochmal überlegen. Denn wenn die nicht selbstdann Hand an sich legen darf....... weisnichtwer ?!
Kommentar ansehen
08.03.2014 10:48 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mastubieren ist wohl das gesündeste was ein angeschlagener Geist machen kann, aber is mir schon klar das der Typ da was gegen hat der ekelt sich sicherlich vor sich selber so wie der ausschaut.
Kommentar ansehen
08.03.2014 12:15 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, letztens stand noch irgendwo, dass Selbstbefriedigung das Risiko von Prostatakrebs verringert.
Kommentar ansehen
08.03.2014 15:46 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Verlage lassen Autoren töten, um Auflagen zu erhöhen" :D http://www.paramantus.net/...
Würde bei Lewitscharoff sogar mal Sinn machen...
Kommentar ansehen
20.03.2014 14:13 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rede der guten Frau war unter aller Sau. Die meisten Kommentare hier sind es allerdings auch.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?