07.03.14 12:28 Uhr
 2.219
 

Autorin Lewitscharoff bezeichnet Retortenkind als "Halbwesen" und will Onanie verbieten

Die renommierte Schriftstellerin und Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff hat mit einer Rede gegen die künstliche Befruchtung für einen Skandal gesorgt.

Darin hat sie Retortenkinder als "Halbwesen" bezeichnet und die künstliche Befruchtung mit den Praktiken der Nationalsozialisten verglichen. Desweiteren hält sie Onanie für gefährlich und ist deshalb für ein Verbot.

Diese Kinder erfüllen sie mit "Abscheu", es seien "zweifelhafte Geschöpfe, halb Mensch, halb künstliches Weißnichtwas".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstliche Befruchtung, Onanie, Sibylle Lewitscharoff
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 12:29 Uhr von blade31
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fresse von der sollte man verbieten...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:32 Uhr von Knutscher
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte das auf dem Bild neben dem Bericht diese Dame sein, sollte die sich wohl eher mal Gedanken über ihre eigene Herkunft machen.

Wat ? Troll.............
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:40 Uhr von Sirigis
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, vielleicht sollte Frau Lewitscharoff dem Alkohol nicht so zusprechen, wie ihr wirklich sehr aufgedunsenes Gesicht vermuten lässt, denn irgendwie scheint die Dame die Bodenhaftung endgültig verloren zu haben.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:44 Uhr von EIKATG
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Also an seiner/ihrer stelle würde ich nicht so laut über sowas schreiben! Gerade sie/er als Transvestit möchte ja auch nicht dumm angemacht werden ;)
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:10 Uhr von Biblio
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht denn eine Frau an, was ein männlich Geborener mit seinem Lümmel macht?
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:50 Uhr von tom_bola
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ficken ist viel gefährlicher, was dabei rauskommen kann, sieht man an ihr.