07.03.14 12:01 Uhr
 115
 

Brake: Wasserschutzpolizei stoppt alkoholisierten Kapitän eines Frachters

Am Donnerstag rammte in Brake ein Frachter auf der Weser zuerst ein anderes Schiff und dann fuhr er mehrere Male gegen die Hafenmole.

Daraufhin wurde der Frachter sofort von der Wasserschutzpolizei in Augenschein genommen. Der Kapitän des Schiffes war betrunken. Er hatte fast ein Promille. Auch der Matrose an Bord war alkoholisiert.

Die Reederei suspendierte den 59-Jährigen sofort. Zudem wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Kapitän, Wasserschutzpolizei
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert
13-jährige Lisa: Russlanddeutsche soll von Deutschem missbraucht worden sein
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lana Del Rey verbündet sich mit Hexenzirkel für Donald Trumps Amtserhebung
Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?