07.03.14 11:16 Uhr
 11.966
 

USA: Frau saß sechs Jahre tot in ihrem Auto in der Garage

Seit sechs Jahren hatten die Nachbarn die Frau nicht mehr gesehen. Während sie dachten, die Frau wäre verreist, saß diese all die Zeit tot in ihrem Wagen in der Garage in der Stadt Pontiac. Die mumifizierte Leiche wurde auf der Rückbank entdeckt.

Die Tote trug Jeans, eine Bluse und einen Wintermantel. Die Fenster des Wagens waren verschlossen. Die Obduktion ergab, dass die Frau keinen gewaltsamen Tod gestorben ist. Die Todesursache ist immer noch unklar.

Die Nachbarn berichten, dass das Gras vor der Wohnung immer gemäht wurde und es habe sich auch keine Post im Briefkasten gestapelt. Auch die Rechnungen wurden stets pünktlich bezahlt, da die Frau alles automatisch von der Bank abbuchen ließ. Es fiel nie auf, dass etwas nicht stimmte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Auto, tot, Garage
Quelle: www.macombdaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 11:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
wo kam das geld für die rechnungen denn her?
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:49 Uhr von Maedy
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Mit 54 000 Dollar auf dem Konto könnte das schon funktioniert haben-Quelle lesen :-)
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:51 Uhr von napf2010
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 vom Konto ? wenn ich 20.000€ draufhabe reicht das auch für ein paar Jahre
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:54 Uhr von napf2010
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
auf jeden fall könnte das bei uns nicht passieren da wird man schon für tot erklärt wenn abends noch der Mülleimer nach der Leerung draussen steht
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:58 Uhr von artemi
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
was muss das nur für ein geruch gewesen sein, 6 jahre alte leiche eingeschlossen im auto...
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:37 Uhr von Maedy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ .clematis. joa...sollte so sein...aber wenn sich diese Zusammenhänge nicht erschließen lassen,wäre es besser doch mal die Quelle zu bemühen-bevor man einen Kommentar dazu leistet.
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:53 Uhr von brycer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit dem Geld kann man sich auch so erklären dass aus irgendwelchen Geldanlagen regelmäßig das Konto wieder aufgefüllt wurden und der Betrag eben gut ausreichte um die laufenden Kosten automatisch zu begleichen.
Vielleicht hat sie den Rasen durch eine Firma mähen lassen, die eben immer wieder kam, den Rasen mähte und dann verschwand. Die Rechnungen wurden ja bezahlt, also gab es keinen sonderlichen Grund mit der Frau in Kontakt zu treten.
Wenn sie dann noch, wie bei uns auch sehr verbreitet, den Briefschlitz an der Haustür hatte, dann passt da sehr viel Post rein, bevor alles überquillt.
Dass aber der Verwandtschaft (Eltern, Kinder, Tanten ...) nicht aufgefallen war dass sie schon jahrelang von der Dame nichts mehr gehört hatten (Weihnachts- oder Geburtasgskarten...) deutet auch darauf hin dass die Frau sehr zurück gezogen lebte und nicht viel Wert auf Kontaktpflege gelegt hat.
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:12 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht übriegens noch das die Frau mit Europäsischen Akzent Englisch gesprochen hat und nach Aussage eines Nachbarn mal bei Chrylser gearbeitet hat und Deutsche war. Sie hat auf alle fälle Deutsche Verwandte...
Kommentar ansehen
07.03.2014 14:15 Uhr von napf2010
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher
Piss Off
Kommentar ansehen
07.03.2014 18:52 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, wenn man mit seinen Nachbarn ein gutes Auskommen hat und über alles redet!
Oft wird ja nicht miteinander geredet, sondern übereinander!
Kommentar ansehen
07.03.2014 20:07 Uhr von R4V3R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schlottentieftaucher..

Bist du so sauer weil deine caps-lock taste kaputt ist?
Merkst du nicht, dass hier alle über dich lachen?
Kommentar ansehen
07.03.2014 23:23 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und?

Lief der Wagen noch?
Kommentar ansehen
08.03.2014 05:52 Uhr von Sirigis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich nicht ganz irre, gab es solche Fälle auch schon in Deutschland. So etwas passiert nur sehr selten, aber es passiert. Meist lebten diese Leute sehr zurückgezogen, bekamen eine Rente oder lebten von ihren Ersparnissen. So völlig vereinsamt zu sterben, und niemand vermisst einen, finde ich schon traurig.
Kommentar ansehen
08.03.2014 09:12 Uhr von solar74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, das mit den Rechnungen bezahlen, ist ja noch logisch. Lastschriftverfahren = automatische Bezahlung der Rechnungen.

Auch das Rasen mähen kann logisch erklärt werden, wenn derjenige gutmütige Nachbar es macht.

Aber wer zum Teufel leert den Briefkasten? Wohin gehen die Briefe? Ins Haus? Wer hatte den Schlüssel? Was wurde mit der Post/Briefe überhaupt gemacht? Gabs keine Angehörige, Verwandte/Bekannte??

6 Jahre lang unentdeckt verschimmeln? Obwohl, das passiert auch bei uns. Aber dann überquillt der Briefkasten mindestens nach 1 Woche.
Kommentar ansehen
09.03.2014 18:09 Uhr von sfmueller27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find die Geschichte nicht so abwegig. In Deutschland leben auch viele Rentner alleine und haben manchmal auch keine Familien und Freunde (mehr). Die Rente kommt aufs Konto, alles wird abgebucht und für den Rasen findet sich bestimmt auch wer...
Kommentar ansehen
10.03.2014 10:07 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und sie saß auf dem Rücksitz? Bei geschlossenen Türen?
Kommentar ansehen
11.03.2014 08:04 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte sie das Zündschloß gesucht und ist dabei verhungert.....
Kommentar ansehen
02.03.2015 13:46 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.focus.de/...

ein Jahr später und wieder das Thema in den Medien :-) *LACH*

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?