06.03.14 19:45 Uhr
 101
 

Fußball: Deutsche Frauennationalmannschaft gewinnt mit 5:0 gegen Island

Die deutsche Frauennationalmannschaft hat im Algarve Cup mit 5:0 gegen Island gewonnen. Damit sind sie mit einem Sieg in die Auftaktspiele gegangen.

Die Tore in der siebten und 23. Minute schoss Dzsenifer Marozsan. Außerdem traf Célia Sasic in der 45. Minute nach einem Foulelfmeter. Lena Goeßling hatte dann in der 51. Minute mit dem vierten Tor alles klar gemacht. Zum abschließenden 5:0 traf Alexandra Popp in der 64. Minute.

Am morgigen Freitag muss Deutschland dann gegen China ran und am kommenden Montag gegen Norwegen. Das Spiel gegen Norwegen ist ein besonderes Spiel, denn dies war auch das EM-Finale.


WebReporter: linushsv
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Sieg, DFB, Nationalmannschaft, Island, Frauenfußball
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erstmals outet sich ein Top-Schiedsrichter als homosexuell
Fußball/Borussia Dortmund: Trainerwechsel - Peter Stöger löst Peter Bosz ab
Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 21:53 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Damen bringen Leistung und holen Titel für ein zehntel des Geldes, das die Herren verdienen, die gar nichts gewonnen haben. Nehmt euch mal ein Beispiel
Kommentar ansehen
07.03.2014 11:09 Uhr von mario_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eindeutiger als mit so einer Aussage kann man sich einfach nicht als völlig unqualifiziert outen, lieber Borgir.

Keine Gegner, kein echtes Interesse, keine wertvollen Titel, kein Vergleich mit der Männernationalmannschaft.

Und wenn der Frauenfußball doch angeblich ach so akzeptiert und so interessant sei, wie es immer moniert wird, wieso liest man sowas?

"In der Saison 2012/13 betrug der Zuschauerschnitt in der Frauen-Bundesliga 890 und bei den Männern rund 45.000 pro Spiel". Das ist Oberliganiveau.

Gleichberechtigung in allen Ehren, wirklich, aber dieser akute Realitätsverlust in Verbindung mit übertriebenem Feminismus einiger weniger nervt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?