06.03.14 19:07 Uhr
 2.801
 

USA: Polizisten verbreiten rassistisches Videospiel, bei dem man auf Ausländer schießt

Das US-Justizministerium beschuldigt momentan einige Polizisten der Polizeiwache von North Carolina, ein rassistisches Videospiel verbreitet zu haben, bei dem man als Spieler unter anderem auf Immigranten und andere "wetbacks" (amerikanische Bezeichnung für illegale Einwanderer aus Mexiko) schießen kann.

Konkret sollen die Beamten, auch einige aus hochrangigen Positionen, das Videospiel per E-Mail weitergegeben und mit ausländerfeindlichen Kommentaren versehen haben. So schrieb ein Polizist: "Das fühlt sich gut an [...] Ich habe viele davon abgehalten, die Grenze zu überschreiten!".

Und bezieht sich dabei unter anderem auf schwangere Frauen und Kinder, bei deren Abschießen Blutspritzer auf dem Bildschirm erscheinen. Einer der Beamten wurde bereits schon letzten Dezember angezeigt, da ihm nachgewiesen wurde, dass er mehr Lateinamerikaner als andere Autofahrer anhält.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Rassismus, Videospiel, Verbreitung, Ausländerfeindlichkeit, North Carolina
Quelle: www.rawstory.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
North Carolina: Polizist tötet Gehörlosen
North Carolina: In verkaufter Gefriertruhe lag eine Leiche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 19:31 Uhr von Atius_Tirawa
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Border Patrol.... http://www.youshock.com/...
Kommentar ansehen
07.03.2014 00:28 Uhr von mech-fighter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Spiel hat schon deutliche rassistische Hintergründe, bei mir sind es z.B. immer 88 "wetbacks".
Das Logo der Programmierer ist auch etwas kantig..

Passend dazu auch noch ein Zitat aus einer anderen Quelle
"This was created by someone who had a racist agenda," said Brian Marcus, director of Internet monitoring for the Anti-Defamation League. "The person who made it intended that the message be racist and meant for it to spread hatred."
http://abcnews.go.com/...

Es sind die auch Kleinigkeiten, wie z.B flitzen bei mir die "Brüter" (lol) immer am schnellsten über den Bildschirm, durch sie sehen Nazis schon immer die Rasse in Gefahr.

Ergo, wer das mit Freunden spielt, ist wirklich (und auch wenn nur etwas) Nazi.
Kommentar ansehen
07.03.2014 01:13 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja...immer dieser Rassismus...ich hab auch schon in Games wie Black, CoD usw auf Russen, Mexikaner, Schwarze usw geballert.

Man kann sich auch anstellen...und solange man es im Spiel macht, macht man es nicht in der Realität.

Oder geht hier einer auch in den Zoo und hüpft Schildkröten auf den Kopf und verschwindet dann im Gulli?
Kommentar ansehen
07.03.2014 08:34 Uhr von Luftatmer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
North Carolina: Polizist tötet Gehörlosen
North Carolina: In verkaufter Gefriertruhe lag eine Leiche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?