06.03.14 18:38 Uhr
 17.222
 

London: 13-Jähriger baut in Klassenzimmer angeblich funktionstüchtigen Atomreaktor

Einem 13 Jahre alten Schüler in Lancashiere in England gelang es jetzt, im Rahmen eines Experiments im Klassenzimmer einen funktionierenden Atomreaktor zu bauen.

Der kleine Reaktor besteht dabei aus einer Vakuum-Kammer, in die schweres Wasser eingeleitet wird.

Vor den Augen von Wissenschaftlern setzte er das Ganze in Betrieb. Als der Geigerzähler ausschlug, war dies der Beweis für eine Kernfusion. Damit ist der Schüler bisher die jüngste Person, der eine Kernfusion gelungen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: London, Schüler, Bau, Klassenzimmer, Atomreaktor
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 18:40 Uhr von Knutscher
 
+44 | -9
 
ANZEIGEN
Sheldon Cooper ????? ;))
Kommentar ansehen
06.03.2014 18:43 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2014 19:33 Uhr von fick_frosch
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das Ding noch Strom erzeugt, will ich so etwas im Keller haben! :-)
Kommentar ansehen
06.03.2014 19:59 Uhr von keineahnung13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich das verstanden haben, haben Experten mehr oder weniger auch nur geguckt, ob das Ding sicher ist und nicht die Schule sprengt^^


Aber echt eine gute Leistung.
Kommentar ansehen
06.03.2014 20:09 Uhr von Karlchenfan
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Atom oder Fusionsreaktor?
Bei Fusionsreaktor,wie hat er die Abschirmung des Plasmas hinbekommen?An der Stabilisierung der Magnetflasche beißen sich alle aktuellen Physiker die Zähne aus.
Kommentar ansehen
06.03.2014 20:24 Uhr von Paganini
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
In einem herkömmlichen Reaktor wird aber keine Kernfusion (Verschmelzung) betrieben, sondern eine Kernfission, also eine Kernspaltung.

Und beides ist mit Sicherheit nicht in diesem Ding passiert. Selbst für die Bildzeitung ist diese Meldung ein Armutszeugnis.
Kommentar ansehen
06.03.2014 20:34 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Technik ist nichts neues. Das Problem ist, dass man weniger Energie rausbekomment als man reingesteckt hat.
Kommentar ansehen
06.03.2014 21:39 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schweres Wasser und Kernfusion? Das Niveau an deutschen Schulen ist wohl langsam auf einem Tiefstpunkt angekommen...
Kommentar ansehen
06.03.2014 21:51 Uhr von dunnoanick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich stark an den Kernreaktor zum Selberbauen:

http://gizmodo.com/...
Kommentar ansehen
06.03.2014 22:04 Uhr von kuno14
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
nobelpreisverdächtig.kalte kernfusion,endlich alle probleme gelöst.genial.und die doofen physiker im cern etc.erschiessen sich.man hatte milliarden sparen können.sarkas.ne a bombe ist einfacher.
ps gabs deuterium in der apotheke?

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
06.03.2014 22:24 Uhr von asorax
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
das war garantiert keine kernfusion noch eine kernspaltung sonden eine brennstoffzelle.
Kommentar ansehen
06.03.2014 22:28 Uhr von physicist
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ist eine Vakuumkammer noch eine Vakuumkammer obwohl sich Deuterium darin befindet?

Ist Neutronenstrahlung wirklich der Nachweis einer Fusion? Wäre es nicht sinnvoller das erzeugte Helium nachzuweisen?

Gibt es das Deuterium bei Amazon oder Ebay zu kaufen?

Fragen über Fragen....
Kommentar ansehen
06.03.2014 23:48 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hehe als nächstes will er einen Teilchenbeschleuniger bauen... -> Tony Stark
Kommentar ansehen
07.03.2014 07:43 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha die Typen die hier Minus verteilen waren wohl die Idioten, die den Artikel geschrieben haben!!! Ich möchte mal an dieser stelle aus eiener legendären Serie zitieren:

"Du bist dumm!"
"Das war ihre fieseste Gemeinheit? Mehr ist ihnen nicht eingefallen?"
"Wart´s ab, das wird an dir nagen!"
Kommentar ansehen
07.03.2014 08:36 Uhr von alex070
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Einige merkwürdige Kommentare hier, beschweren sich das Bild wohl alles falsch schreibt und lesen nichtmal richtig den Artikel:

- Es ist keine dt. Schule
- Es ist kein Kern(fissions)reaktor

Darüber hinaus

- Schweres Wasser kann selbst produziert werden
- Eine Kernfusion mit mehr Energie zu produzieren als sie erzeugt ist nicht die Kunst

Der Bild-Artikel ist selbstverständlich ungenau, laut dem setzt der Junge in einer Vakkum-Kammer eingeleitetes schweres Wasser unter 18.000V Spannung und misst mit einem Neutrinodetektor einen Ausschlag. Ich frage mich nur was emittiert da die Neutrinos?

Das Deuterium wird nur zur Verlangsamung der Neutrinos als Moderator eingesetzt, wird aber selbst nicht Neutrinos abgeben. Was Bild fehlt ist der Reaktionsstoff, z.b. Tritium (interessanterweise haben sie ihn in der Box "Was ist eine Kernfusion?" erwähnt aber nicht im Artikel.

Zur Gefährlichkeit, was soll passieren? Tritium ist schwerer Wasserstoff und Deuterium schweres Wasser, da explodiert nichts. Das reagiert nur, weil er mehr Energie reingibt als rauskommt. Also solange er nicht die Hochspannung anfasst oder das Deuterium trinkt (leicht giftig) ist alles gut.

Trotzdem finde ich das ne ziemlich beeindruckende Leistung für einer 13jährigen der sich so stark in das Gebiet (was die meisten hier nichtmal im Ansatz verstehen) einarbeitet.
Kommentar ansehen
07.03.2014 08:44 Uhr von delldesso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
never ever BILD
Kommentar ansehen
07.03.2014 08:45 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tritium und Deuterium sind Wasserstoffisotope. Wer den Unterschied nicht kennt, sollte hier gar nicht erst kommentieren dürfen!

Schweres Wasser wird allerhöchstens als Moderator bei der Kernspaltung eingesetzt.

[ nachträglich editiert von Rechtschreiber ]
Kommentar ansehen
07.03.2014 09:04 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
David Hahn (The Radioactive Boy Scout)

Taylor Wilson
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2014 10:31 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt voll funktionsfähige Fusionsreaktoren?
Kommentar ansehen
07.03.2014 12:36 Uhr von Biovital22
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ fick_frosch

"Wenn das Ding noch Strom erzeugt, will ich so etwas im Keller haben"

Am besten ist, du setzt dich mit deinen Nüssen drauf, wenn das Geh-hirn schon kaputt ist, kann der Rest auch nicht Schaden.
Kommentar ansehen
07.03.2014 15:17 Uhr von Raptor667
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ alex070
Du beschreibst es richtig und bekommst Minuse...wird wohl so abgelaufen sein: Ihhhh intiligenter Text den ich nicht verstehe...lass mal minus drücken... :D
Kommentar ansehen
07.03.2014 15:22 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird bestimmt in Zukunft in Deutschland auch interessant, um dann wieder günstigeren Strom zu haben ;-)
Kommentar ansehen
07.03.2014 19:01 Uhr von Liberal72
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die Kommentare so ansehe, dann wird die Angst vor dem, was man nicht versteht, das Argument mit den günstigen Energiepreisen überwiegen.
Kommentar ansehen
07.03.2014 20:46 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer Kernfusion würde der Geigerzähler nicht anspringen....
Kommentar ansehen
07.03.2014 21:03 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hehe... nobelpreis?

er muß ordentlich was drauf haben, mehr als die meisten SN "reporter" lol

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?