06.03.14 18:18 Uhr
 174
 

Greven: Ausstellung zeigt, wie Holland das Bilderverbot der Kirche umging

Am 22. März eröffnet in Greven eine Ausstellung, die sich mit Bibelfliesen beschäftigt.

Die Fliesen sind 13 mal 13 Zentimeter groß und zeigen biblische Bilder. Sie sind zwischen 120 und 320 Jahren alt und stammen aus dem Norden Hollands, als zur calvinistischen Zeit ein Bilderverbot in Kirchen herrschte.

"Die Leute nahmen einfach Fliesen, um Szenen aus der Bibel bildlich darzustellen", so Ferdinand Mehl vom Heimatverein. Bis 21. April sind die Fliesen zu begutachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Ausstellung, Verbot, Kirche, Holland, Holländer
Quelle: www.wn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 18:19 Uhr von SteveM45
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ALLE GEGEN get_shorty=leerpe=miietzi= borgier=crushial=Bild=Blick
Kommentar ansehen
07.03.2014 08:23 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwerge?! Wenn so eine Fliese 13 x 13 cm gross ist, müssen die zwei Männer auf dem Bild so um die 30 cm gross sein! ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?