06.03.14 18:07 Uhr
 99
 

Frankfurter Börse: DAX verliert kurzfristig 100 Punkte

An der Frankfurter Börse sorgte die Europäische Zentralbank (EZB) am heutigen Donnerstag für einen kurzfristigen Kursrutsch beim DAX in Höhe von 100 Punkten. Anleger hatten auf eine Zinssenkung gehofft, die die EZB aber nicht durchgeführt hat.

Nachdem der Deutsche Aktienindex (DAX) von 9.600 auf 9.500 Zähler gefallen war, setzte allerdings eine leichte Erholung ein. Zum Handelsschluss notierte der deutsche Leitindex dann bei 9.543 Stellen und notierte damit etwa auf dem Wert von Mittwoch.

"Die EZB hat heute keine neuen unorthodoxen Maßnahmen beschlossen und ihren Leitzins nicht angetastet. In den zurückliegenden Tagen hatte es am Markt Hoffnungen in diese Richtung gegeben", so ein Experte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DAX, Frankfurter Börse, Punkte
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?