06.03.14 17:44 Uhr
 316
 

Papst Franziskus öffnet vorsichtig die Tür für gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Am letzten Mittwoch gab Papst Franziskus ein Interview für die italienische Zeitung "Corriere della Sera". Eines der Gesprächsthemen waren auch die registrierten gleichgeschlechtlichen Partnerschaften.

Zwar gelte für die katholische Kirche immer noch, dass die Ehe nur zwischen Mann und Frau gültig wäre. Der Papst könne sich aber vorstellen, dass man registrierte gleichgeschlechtliche Partnerschaften in gewissen Punkten akzeptieren könne.

Der Papst argumentierte, dass solch eine Verbindung ein legales Mittel wäre, Eigentumsrechte zu sichern und Zugang zum Gesundheitssystem zu bekommen. Aus ökonomischer Sicht müsse man eingestehen, so der Papst, dass auch diese Art von Verbindungen ihre Vorteile hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Homosexualität, Papst Franziskus, Partnerschaft, Toleranz, Akzeptanz, Lebenspartnerschaft
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2014 21:31 Uhr von wombie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie hat der Mann mehr Verstand als man ihm zutrauen wuerde.
Kommentar ansehen
08.03.2014 17:15 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papst Franziskus öffnet vorsichtig die Tür für gleichgeschlechtliche Partnerschaften...


ganz vorsichtig mit Gleitgel.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?