06.03.14 14:58 Uhr
 554
 

New York: Restaurant verlangt 250 Dollar für einen Burger

Ein neues Restaurant in New York, das Ende März eröffnet, will 250 US-Dollar für einen Hamburger verlangen. Der Edel-Burger ist so teuer wegen der Zutaten.

Zu den Zutaten des Burger gehören Foie Gras, Kobe Beef, Pancetta sowie Kaviar und weiße Trüffeln.

Ursprünglich habe das Hotel, in dem das Restaurant "Beers & Buns" eingerichtet wird, sogar 999 Dollar verlangen wollen. Man habe aber befürchtet, dass niemand den Burger bestellen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Restaurant, Burger
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 15:17 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist aber nicht neu. Das McDonnell-Sandwich, oder so ähnlich, gibt es schon seit Jahren und es hat ähnliche Zutaten für "nur" 110€, wenn ich mich richtig erinnere.
Kommentar ansehen
06.03.2014 15:31 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wart ja schon mal drauf, bis da mal einer Pommes anbietet, die einzeln von Hand in Blattgold eingewickelt sind.
Kommentar ansehen
06.03.2014 16:33 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaecko
Mit dem blattgold das gibts schon in DE auf ner Currywurst
Kommentar ansehen
06.03.2014 19:28 Uhr von OO88
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
bei uns könnte man sogar nur 10 dollar verlangen und keiner kauft ihn . liegt aber nur daran dass wir euro haben.
Kommentar ansehen
06.03.2014 20:57 Uhr von Sonny61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer die bekommt man, wenn man sich so ein Ding reinwürgt!
Kommentar ansehen
07.03.2014 13:53 Uhr von delerium72
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kobe zu Burger zu verarbeiten, das nenne ich ma Vergewaltigung von Fleisch!
Kommentar ansehen
07.03.2014 16:32 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ delerium72
Aber wirklich. Und der Hund soll leer ausgehen nur weil dir Burger daraus machen?! ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?