06.03.14 13:39 Uhr
 357
 

AfD lehnte ab: Nun will NPD-Gemeinderat in die CDU eintreten

Sandrino Zießler ist im Erzgebirde Geimenderatsmitglied bei der NPD und möchte offenbar die Partei wechseln.

Zuerst suchte sich der 41-Jährige die Alternative für Deutschland (AfD) aus, doch diese lehnte ab. Nun will Zießler der CDU beitreten.

Die CDU schein offener: "Man sollte solche Leute integrieren und nicht ausgrenzen", so der örtliche CDU-Vorsitzende Karl-Heinz Schreiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, NPD, AfD, Gemeinderat
Quelle: www.huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 17:39 Uhr von Knutscher
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sandrino Zießler ???

Leidet die NPD jetzt auch schon unter dem Deutschen Fachkräftemangel ??
Würde aber die Jugoslawin bei der NSU erklären ! ;))

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
06.03.2014 21:02 Uhr von Sonny61
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Passt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?