06.03.14 12:54 Uhr
 367
 

Auslieferung nach Libyen: Gaddafis Sohn wird öffentlich vorgeführt

Nach drei Jahren wurde der Sohn des libyschen Machthabers, Muammar al-Gaddafi, nach Tripolis ausgeliefert und dort inhaftiert.

Al-Saadi al-Gaddafi wurde öffentlich vorgeführt und in demütigender Weise sieht man ihn in Häftlingskleidung, wie ihm der Schädel rasiert wird.

Al-Saadi wird wegen "Beteiligung an der gewaltsamen Unterdrückung der Revolution des 17. Februar" angeklagt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Sohn, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Auslieferung, Al-Saadi al-Gaddafi
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 13:52 Uhr von real_st
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach der Sohn des "lybischen" Machthabers. Schon echt schwach wenn man nicht mal aus der Quelle richtig abschreiben kann.
Das Land heißt Libyen.

Edit: Ich nehme alles zurück, selbst die Quelle steht es teils falsch drin.

[ nachträglich editiert von real_st ]
Kommentar ansehen
06.03.2014 13:55 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"der Sohn des lybischen Machthabers"

Wo genau liegt denn Lybien? -.-

-
Kommentar ansehen
06.03.2014 15:27 Uhr von drg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei geht es nur um Blutrache. Lasst ihn frei und kämpft für seine Freiheit. Das ist ein Komplott. Wer seine Inhaftierung für richtig hält, soll auch für sämtliche Familienmitglieder von Putin, Obama, Bush, Sharon, bin Ladin etc. dasselbe fordern! Saäd war stets wstlich orientiert und wird nun angeprangert weil er den Namen seines Vaters trägt. Vor der Revolution wurde er noch als Nachkomme seines Vaters gefeiert in den EU Ländern und nun wird er so behandelt? Das zeugt von heuchelei!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?