06.03.14 11:41 Uhr
 221
 

Rücktritt: Katholischer Verbandschef unter Kinderporno-Verdacht

Georg Hupfauer, der Bundesvorsitzende der Katholischen Arbeitnehmerbewegung, ist zurückgetreten. Gegen den Verbandschef wird wegen des Verdachts auf Kinderpornos ermittelt.

Die Staatsanwaltschaft Aachen bestätigte die Strafanzeige und die darauffolgenden Ermittlungen im März 2013.

Hupfauer selbst gab bereits zu, Internetseiten mit entsprechendem Content besucht zu haben: "Ich räume ein, dass ich über Jahre hinweg im Internet frei zugängliche, pornografische Seiten querbeet besucht habe. Darunter hat sich auch Kinderpornografie befunden. Ich habe nicht gezielt danach gesucht."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rücktritt, Verdacht, Kinderporno
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 11:43 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach hör doch auf, auf frei zugänglichen Pornoseiten findet man nicht "einfach so" Kinderpornos da muss man schon gezielt tiefer graben... Ekelhaft
Kommentar ansehen
06.03.2014 12:11 Uhr von Webmamsel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich, die sich schon jahrelang im web rumtreibt, bin noch nie auf solche seiten gestossen. pornos ja, aber kinderpornos noch nie.

und ich bin so froh darüber, weil ich mir das einfach nur entsetzlich vorstellen, das zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?