06.03.14 10:23 Uhr
 645
 

Zoopark Erfurt: Berberäffchen wird betäubt und fällt vom Baum - es stirbt

Im Zoopark Erfurt war am Freitag ein weibliches achtjähriges Berberäffchen aus dem Freigehege ausgebüxt und saß in einem hohen Baum auf dem Zoogelände.

Man wollte die Affendame Heidi einfangen und schoss mit einem Betäubungspfeil auf das Tier. Das Äffchen fiel betäubt vom Baum und landete nach einem 25 Meter Sturz auf einer Vogelvoliere.

Dem Tier war trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche nicht mehr zu helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Baum, Erfurt
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2014 10:29 Uhr von nchcom
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert ist das denn?
Sollte jedem bewusst sein das so ein 25m Sturz nicht unbeschadet zu überstehen ist. Denjenigen der auf das Tier geschossen hat sollte man dafür zur Rechenschaft ziehen.
Kommentar ansehen
06.03.2014 15:06 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das isn Affe. Der kommt schon wieder runter, wenn er Hunger kriegt. Im Gegensatz zu Katzen können die Viecher auch Bäume wieder problemlos runterklettern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?