05.03.14 18:21 Uhr
 814
 

Kickstarter-Projekt: Ein Bluetooth-Ring, der alle Geräte kontrollieren kann

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird nun ein Ring vorgestellt, der alle Bluetooth-fähigen Geräte steuern könnte. User könnten per Gestensteuerung ihren Fernseher anschalten oder den Kanal wechseln, indem sie eine Fingerbewegung ausführen, die sie selbst gewählt haben. Sogar Zahlungen lassen sich durchführen.

Der Ring soll für Android- und iOS-Geräte ab Juni in die Läden kommen. Geräte, die sich nicht direkt ansteuern lassen, können zudem über WLAN angesteuert werden.

So wie es aussieht, wird das Projekt wohl wirklich durchgesetzt. Die Firma Logbar, die hinter der Idee steckt, hat bereits ihr Finanzierungsziel bei Kickstarter weit übertroffen. Das Gerät könnte dann für ungefähr 120 Euro für den Träger erhältlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vatter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ring, WLAN, Gerät, Bluetooth, Steuerung, Kickstarter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 18:21 Uhr von Vatter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde den Ring eine gute Ergänzung.Schade das sich der Access nicht wechseln lässt.Werde ihn mir wahrscheinlich kaufen.
Kommentar ansehen
05.03.2014 18:25 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Apple lässt es nicht zu Android bestimmt aber Apple niemals auf seiner Plattform .
Apple Baut sich das selber wenn es notwendig sein sollte .
Kommentar ansehen
05.03.2014 18:39 Uhr von bpd_oliver
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Ring, sie zu knechten... ;)
Kommentar ansehen
05.03.2014 18:52 Uhr von Knutscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ bpd_oliver

Daran musste ich auch eben beim lesen denken ;))

Hört sich aber echt gut an. Mal abwarten, bis das Teil im Handel zu kaufen ist.
Kommentar ansehen
05.03.2014 21:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Davon werden wir nie wieder etwas hören.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?