05.03.14 17:29 Uhr
 1.069
 

"Terminator 5: Genesis" - Erste Details zur Story

Arnold Schwarzenegger hat in einem Interview einige Details zu den Dreharbeiten von Terminator "5: Genesis" bekannt gegeben, unter anderem Drehorte und Drehdauer. So soll vorwiegend in San Francisco, L.A. und New Orleans gedreht werden. Die Drehdauer soll maximal fünf Monate betragen.

Gleichzeitig kursieren erste Gerüchte zur Story des Films, die von "Moviehole.net" stammen.

"Terminator 5" soll unter anderem die Geschichte von Teil zwei wieder aufnehmen und die Killer-Roboter sogar in die Kindheit Sarah Connors schicken.


WebReporter: DurdenT
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terminator, Story, Details, Dreharbeiten, Handlung, Terminator 5
Quelle: www.sebsworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 19:52 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
BastB

Du gehts zu logisch ran, denn wenn die Terminatoren Erfolg gehabt hätten, wären sie niemals losgeschickt worden, wodurch die Zukunft wieder normal gewesen wäre, wodurch Skynet wieder alle Terminatoren wieder losschicken würde.....


Infinite Loop, daher ist Terminator AN SICH schon Quatsch.

Da nun mit Logik zu kommen, ich weiss ja nicht...
Kommentar ansehen
05.03.2014 22:50 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich wird die Story interessant
Kommentar ansehen
06.03.2014 09:19 Uhr von Sarkast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch ist, dass Zeitreisen nicht möglich werden:

Würde jemals in der Zukunft Zeitreisen möglich werden, hätte man seit Anbeginn der Menschheit (und davor) davon gewusst, weil dann ja schon Zeitreisen in die "Vergangenheit" gemacht worden wären.

Voraussetzung für diese These ist natürlich, dass alle Zeitlinien parallel zueinander verlaufen, es somit gar keine Zeit gibt und man lediglich zwischen Parallelwelten hin und her reist.

Die Zukunft wäre somit schon passiert und die Vergangenheit würde noch kommen.

Logisch, nicht wahr?
Kommentar ansehen
06.03.2014 12:42 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Dachte Emilia Clarke spielt Sarah Conner http://en.wikipedia.org/... im Neuen Terminator Film und die ist ja 1987 geboren, also nicht mehr Kindheit. Oder haben wir Sarah Conner dann Zwei mal da Sarah Conner auch durch die Zeit reist?
Und wenn ich auf die Bisherige Zeitlinie schaue http://de.terminator.wikia.com/...
Dann sehe ich das Sarah Conner 1965 geboren wurde und der Erste Film spielt 1984 also irgendwie weiss ich nicht ob die Zeit wahl gut für einen Film ist.
Oder schmeißen wir wider alles alte komplett über board und verändern dann auch die Jahreszahlen?
Kommentar ansehen
24.04.2014 11:00 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sarkast,
das wird durch die oberste temporale Direktive verhindert.
Die Föderationsbehörde für temporale Ermittlungen überwacht das Verbot.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?