05.03.14 15:55 Uhr
 2.325
 

Falsches Vorurteil gegen Hartz-IV-Empfänger

Das Bild vom "asozialen Hartz-IV-Schnorrer", der gar nicht arbeiten will, ist weit verbreitet und wird auch in den Medien immer wieder aufgegriffen. Deutsche Psychologen haben untersucht, wie viel Wahrheit darin steckt.

Die Wissenschaftler werteten anonymisierte Daten von über 400 Studienteilnehmern aus und verglichen verschiedene Eigenschaften zwischen Arbeitslosen und Berufstätigen. Arbeitslose Menschen stellten sich dabei als genauso motiviert und begeisterungsfähig heraus.

Unterschiede zeigten sich jedoch bei Teamfähigkeit und Führungsqualitäten: Arbeitslose sind im Schnitt weniger bereit, im Team zu arbeiten oder ein Team zu leiten. Unklar ist, wie repräsentativ die Studie tatsächlich ist, sie soll aber als Ausgangspunkt für weitere Forschung dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Empfänger, Hartz-IV-Empfänger, Vorurteil
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 16:13 Uhr von Bud_Bundyy
 
+8 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:13 Uhr von Maedy
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
So ist das mit den Menschen,keiner ist wieder andere,egal in welcher Lebenslage er steckt.
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:15 Uhr von MarioHeinzRomanowski
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
Harz4 ist Sklavenhaltung! menschen werden abgeschöpt und in den kältetot getrieben!!!
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:47 Uhr von Bud_Bundyy
 
+11 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2014 18:21 Uhr von blaupunkt123
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Frage ist halt für was sie sich begeistern ;-)
Kommentar ansehen
05.03.2014 19:28 Uhr von polyphem
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Klischee wird alle paar Quartale entkräftet. Von den zig Millionen Arbeitslosen sind nur 100 000 absolute Arbeitsverweigerer. Die meisten Sozialhilfeempfänger schämen sich ihren Beitrag an der Gesellschaft nicht leisten zu können. Niemand wird gerne als überflüssig oder minderwertig gebrandmarkt.
Kommentar ansehen
05.03.2014 19:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2014 22:25 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2014 07:41 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2014 08:10 Uhr von b00nsai
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat Bund_Bundyy: "[...]
Nicht immer, aber ich weiß, es liegt ja nur daran weil die böse Politik einem nicht die Stellen hinterher trägt. Es liegt nie an einem selbst!"

Natürlich liegt es auch nie an den anderen, denn dann würds ja an allen liegen. ;)

Es liegt einfach an der Tatsache das manche Menschen einfach so schlau sind und nicht für Appel & Ei arbeiten gehen. Wer immer im Niedriglohnsektor arbeitet wird später keine große Kohle machen. Aber die Situation verbessert sich ja auch nicht für die anderen, die Spirale dreht sich weiter nach unten. Drum den Mut haben - NEIN - zu sagen, schließlich muss man von dem was man verdient auch leben können, viele können das, viele leider aber auch nicht. Und die tun mir wirklich leid! Aufstocken ist für den Poppes

[ nachträglich editiert von b00nsai ]
Kommentar ansehen
06.03.2014 10:06 Uhr von ksros
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer dieses Vorurteil für bare Münze nimmt, zeigt nur, dass RTL für ihn DAS Bildungsfernsehen schlechthin ist.

[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
06.03.2014 10:32 Uhr von puri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Probleme dieser Studie stehen doch schon explizit in der Quelle:

"Die Gruppe der Arbeitslosen entstamme in Gänze dem Jobcenter Kaufbeuren und es sei nicht bekannt, inwiefern diese Stichprobe den Durchschnitt aller Arbeitslosen bundesweit wiederspiegelt. Auch die Tatsache, dass die Teilnahme an der Studie freiwillig erfolgte, betrachten die Forscher kritisch. Es könnten überdurchschnittlich viele motivierte Personen das freiwillige Angebot genutzt haben."

Ausserdem steht nirgendwo dass Hartz 4 Empfänger oder auch Arbeitende motiviert sind zu arbeiten, es steht dort lediglich: "So waren die Arbeitslosen etwa genauso motiviert Leistung zu erbringen wie die Berufstätigen.".
Hier ist also auch die Frage wie denn die Motivation ermittelt wurde.
Es wird wohl keinen grossen Unterschied zwischen beiden Gruppen geben bei der Frage "Würden Sie lieber den ganzen Tag im Büro sitzen oder am Strand liegen?". Und was sagt das jetzt über die Motivation aus?

Diese Studie hat den gleichen Nutzen wie 100% aller anderen Studien bei den sich Menschen selbst einschätzen sollen - keinen. Das heißt nicht dass das Vorurteil damit bestätigt wurde, und es heißt auch nicht dass es widerlegt wurde. Es heißt nur die Welt ist so schlau wie vorher.
Kommentar ansehen
06.03.2014 12:17 Uhr von gerndrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal an die Herren (und Damen) von Lufthansa, Quelle, Volvo, Boeing, Bosch, Karstadt, Neckermann, Schlecker, Loewe, Opel, Nokia, Weser-Kurier, Opera, Amazon, Schoeller, HP, Air Berlin, Vattenfall, Metro, Hypo, Thyssen-Krupp, Daimler, Heraeus, Osram, Telekom, Siemens, Recticel, Vodafone, Commerzbank, RWE, Osram, Barmer usw. befragen?
Kommentar ansehen
06.03.2014 13:14 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ b00nsai
" das manche Menschen einfach so schlau sind und nicht für Appel & Ei arbeiten gehen."

Appel und Ei sind relativ, 7,50 - 9 Euro für einen unqualifizierten Helfer ist eine Top Bezahlung, wer meint lieber "parasitär" von der Gesellschaft zu leben muss dann eben mit den Vorurteilen und der fehlenden Achtung leben. ...und wenn es gut läuft mit Hartz5^^
Kommentar ansehen
08.03.2014 23:09 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
" Harz4 ist Sklavenhaltung! menschen werden abgeschöpt und in den kältetot getrieben!!! "

Wenn der Herr so laut herumkrakelt dann kann der Herr mir bestimmt auch sagen welche Sklaven nichts arbeiten müssen und dafür bezahlt werden.... OH! Sklaven müssen NUR arbeiten und werden dafür garnicht bezahlt? Komisch ist der Herr wohl doch nur ein kleiner Brüllaffe der keine Ahnung hat?
Kommentar ansehen
09.03.2014 11:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ebenso interessant wäre für mich eine Untersuchung der Frage, wie verbreitet dieses Vorurteil denn überhaupt ist.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?