05.03.14 15:06 Uhr
 343
 

Leipzig: Mann vom Balkon des Asylantenheims gestürzt

Im Leipziger Stadtteil Grünau ist in der vergangenen Nacht ein Mann vom Balkon eines Asylantenheims gestürzt.

Gegen 8:00 Uhr heute Morgen wurde seine Leiche vor der Unterkunft gefunden. Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch unklar.

Bei dem Toten soll es sich um einen Mann aus dem Libanon handeln, welcher aber nicht in dem Heim wohnte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Leipzig, Balkon
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 15:40 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
angeblich soll es sich um einen rechtsradikalen v-balkon des verfassungsschutzes handeln.
Kommentar ansehen
05.03.2014 16:14 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
falsch.das aussengeländer.du verstehen?:-)
Kommentar ansehen
05.03.2014 20:08 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Offizieller Besucher,der dann plötzlich und unerwartet dem Newtonschen Gesetz gefolgt ist und dessen Fehlen keinem der Besuchten aufgefallen ist?Oder inoffiziel von Außen,um sich an den unerhörten Reichtümern,die der Sage nach in diesem Märchenschloß verborgen sind,zu bereichern?
Newton war schon ein übler Forscher,warum hat der das mit der gegenseitigen Anziehung der Dinge auch ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt,hätt´ er geschwiegen,könnten die Libanesen heutzutage schweben........
Kommentar ansehen
06.03.2014 07:51 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde jetzt nicht wundern, wenn die Stadtverwaltung jetzt einen " runden Tisch gegen Rechts"zusammenruft....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?