05.03.14 14:06 Uhr
 230
 

Neuigkeiten bei der Auslandsreisekrankenversicherung

Ein Urteil des Amtsgerichts München bestätigt, dass Auslandsreisekrankenversicherungen unter bestimmten Voraussetzungen die Leistungen gegenüber dem Versicherten verweigern können.

Auslandsreisekrankenversicherungen sind nicht in jedem Krankheitsfall im Ausland zur Leistung verpflichtet. Wenn der Versicherte die Voraussetzungen für den Leistungsfall nicht nachweisen kann, ist die Versicherung nicht in der Leistungspflicht.

Prinzipiell sollen im Ausland erkrankte entsprechend der Versicherungsbedingungen, die Notrufzentrale ihrer Versicherung darüber informieren. Diese begleitet dann die medizinische Behandlung vor Ort und organisiert wenn nötig einen Rücktransport.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bettina05
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ausland, Versicherung, Krankenversicherung
Quelle: www.finanzen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?