05.03.14 15:16 Uhr
 249
 

Studie: Zorn und Wut begünstigen Herzinfarkte

Laut einer aktuellen Studie von amerikanischen Wissenschaftlern ist Gelassenheit wesentlich gesünder.

Wutausbrüche begünstigen Herzinfarkte und führen so zu einem schnelleren Tod, so die Forscher.

Das Herzinfarkt-Risiko steigt nach einem Wutanfall um das fünffache an und auch die Gefahr eines Hirnschlags steigt um das Dreifache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Wut, Zorn
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 16:17 Uhr von Knutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und frisst man alles in sich rein, ist es auch nicht besser. Magenprobleme, Depris, Verstopfung, und und und ...........
Kommentar ansehen
08.03.2014 14:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann kannste beim Sterben auch noch zu tode kommen! Manmanman!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?