05.03.14 12:50 Uhr
 8.242
 

Potsdam: Sexuelle Belästigung? Professor zeigt Studentin an

Ein Professor der Universität Potsdam hat eine Studentin angezeigt - wegen Beleidigung und sexueller Belästigung.

Die Studentin soll in einer Klausur geschrieben haben: "Ich möchte mich hiermit bei Ihnen bedanken, dass Sie mich so sehr in den Arsch gefickt haben."

Die Studentin fühlt sich offenbar schlecht betreut. Der Professor hingegen sieht sich schwer in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Professor, Belästigung, Sexuelle Belästigung
Quelle: www.maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)
Silvesternachtübergriffe in Köln: Ex-Polizeipräsident bittet Opfer um Verzeihung
Diebstähle und sexuelle Übergriffe auf Frauen bei Stadtfest in Ahrensburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 12:54 Uhr von nchcom
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
summa cum laude für Humor ist ihr sicher
Kommentar ansehen
05.03.2014 12:56 Uhr von Knutscher
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
Beleidigung; Ja..........aber wo ist die "sexuelle Belästigung" ?!?!??!
Kommentar ansehen
05.03.2014 13:29 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Da hat aber jemand aber etwas besonders Tief in einem Körperteil stecken.

Bevor mir jetzt jemand sexuelle Belästigung unterstellen will. Ich meine natürlich den Finger im Ohr.
Kommentar ansehen
05.03.2014 13:38 Uhr von Gorli
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, Beleidigung wäre wohl eher ein Grund, und ein berechtigter. Gibt ja genug Studenten, die denken dass die Professoren sie persönlich zum Erzfeind erkoren haben, nur weil sie zu blöd sind ordentlich für die Klausur zu lernen.
Kommentar ansehen
05.03.2014 13:57 Uhr von Sirigis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, dass der Herr Professor die Studentin eben nicht tatsächlich in den A.....ge....hat. Wenn ich heute eine Universität (als Student/Studentin) besuche, sollte ich doch eigentlich über ein Mindestmaß an Manieren verfügen, nur mal so meine Meinung.
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:10 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:59 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Gorli

Glaubst du nicht das es das gibt?
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:04 Uhr von Yukan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an South Park..
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:34 Uhr von Hallominator
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... Und ich dachte, sie wollte mit einer gewissen Dienstleistung eine bessere Note bekommen.
Sorry, aber wenn sie wirklich nur diesen Satz geschrieben hat, dann ist das lächerlich...
Kommentar ansehen
05.03.2014 15:35 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Oh ja, das muss natürlich unbedingt juristisch geklärt werden....
Kommentar ansehen
05.03.2014 16:11 Uhr von xSounddefense
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@KingPiKe

Na klar, Juristen wollen ja auch ihr Geld verdienen!

Davon ab..ich kann ihre Wut unter Umständen sogar verstehen. Was sich so manche Professoren leisten, ist teilweise total unfair, aber über Kritik jeglicher Art sind diese Herrenmenschen absolut erhaben, sie wurden ja schließlich von anderen (mMn. auch fehlbaren Menschen) Professoren zum Professor ernannt..
Kommentar ansehen
05.03.2014 17:33 Uhr von tom_bola
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ach der Direktor des evangelischen Instituts für Kirchenrecht, na dann war es natürlich sexuelle Belästigung. Hat er wohl vorher Kopfkino gehabt, der alte Schlawiener.
Kommentar ansehen
05.03.2014 19:11 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lol überschrift gelesen da wusste ich schon was phase ist.

bitch die ihren willen nicht bekommen hat, ist überall und immer das gleiche.
Kommentar ansehen
06.03.2014 09:52 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann man aber auch als Kompliment auslegen.
Kommentar ansehen
06.03.2014 18:42 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr anderer Satz war besser:
"Falls wir uns dann in irgendeinem Puff wiedersehen, wissen Sie warum."
Kommentar ansehen
07.03.2014 10:37 Uhr von little_skunk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Beleidigung ist es in jedem Fall aber da ist die Strafe einfach zu gering. Frauenwitze zählen laut Gesetz bereits als sexuelle Belästigung. Warum dann nicht auch die Äußerungen der Frau. Für eine Beleidigung hätte sie auch eine andere Wortwahl wählen können. Sie hat absichtlich sexuelle Anspielungen gemacht. Gerade die doppeldeutigen Aussagen sind ein Zeichen dafür.

Man muss sich den Fall mal mit vertauschten Rollen (Student und Professorin) vorstellen. Da würde niemand die sexuelle Belästigung in Frage stellen. Jeder würde dem Mann sofort sexuelle Gedanken unterstellen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:33 Uhr von MeisterTorty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl eher eine Beleidigung,
Aber solche aussagen könnten im falschen kontext auch gegen den Professor verwendet werden.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)
Silvesternachtübergriffe in Köln: Ex-Polizeipräsident bittet Opfer um Verzeihung
Diebstähle und sexuelle Übergriffe auf Frauen bei Stadtfest in Ahrensburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?