05.03.14 12:06 Uhr
 571
 

Fall Christian Wulff: Staatsanwaltschaft legt Beschwerde gegen Freispruch ein

Die Staatsanwaltschaft Hannover lässt auch nicht nach dem Freispruch für den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff nicht locker.

Im Korruptionsprozess wurde nun Revision eingelegt, der Bundesgerichtshof muss nun entscheiden, ob das Verfahren wieder aufgerollt wird.

Die Beschwerde wurde beim Landgericht Hannover offiziell eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Staatsanwaltschaft, Christian Wulff, Freispruch, Beschwerde
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2014 13:03 Uhr von Jaegg
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre mal was neues, wenn Politiker auch wirklich belangt würden, für ihre Straftaten... Nicht nur bei Wulff, sondern allgemein.
Kommentar ansehen
05.03.2014 13:42 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Solange in Deutschland untere Einkommensgruppen für eine nicht bezahlte Rechnung von 100€ wegen Warenkreditbetrugs verurteilt werden können, muss auch ein Politiker für ein paar hundert Euro verurteilt werden.
Entweder gleiches Recht für alle oder wir schaffen das Justizsystem gleich ab ...
Kommentar ansehen
05.03.2014 14:01 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... lässt auch nicht ... nicht locker.

Ahja.
Kommentar ansehen
21.03.2014 07:18 Uhr von Niels Bohr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das was die Staatsanwaltschaft hier macht ist doch so richtig Steuerverwchwendung.
Nur weil der Herr Staatsanwalt eine Hexenjagt veranstalten will hat sich ein Prozeß in dem es... jetzt genau zuhören.. UM 764€ GEHT .. auf 22 Verhandlungstag augebläht. Der Prozeß hätte, wie im Fall Höneß, max. 3 Tage dauern dürfen.
Der Staatsanwalt hat den Prozeß absichtlich verschleppt und alle möglichen und auch fast unmöglichen Register gezogen. Eigentlich müßte der Staatsanwalt in diesem Falle für die Kosten für alle zusätzlichen 19 Prozeßtage persönlich haftbar gemacht werden.
Sowas geht einfach nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?